Fühlen Sie sich müde und träge?

- dann lesen Sie mehr über die besten Enzyme, Vitamine und Mineralien für Ihr Energielevel

Fühlen Sie sich müde und träge?Wir alle brauchen eine Menge Energie, um den ganzen Tag über das Gefühl zu haben, Bäume ausreißen zu können. Natürlich erfordert dies stabile Blutzuckerwerte, Tageslicht, Bewegung und eine gute Nachtruhe. Aber welches sind die energieliefernden Substanzen in unserer Nahrung? Und warum sind Q10 und bestimmte Vitamine und Mineralien so wichtig für unseren Energiestoffwechsel und unser körperliches und geistiges Wohlbefinden? Ein kürzlich in Medical News Today veröffentlichter Artikel befasst sich mit diesem Thema und erklärt, dass ein Mangel an einem einzigen Nährstoff unseren Stoffwechsel, unser Energielevel und unsere Gewichtsregulation beeinflussen kann. Zum Glück kann dies kompensiert werden, sodass wir den notwendigen Energieschub erhalten.

Die Funktion von Vitamin D für die Gehirngesundheit wird unterschätzt

- und ein Mangel erhöht das Risiko für Angstzustände, Depressionen, Demenz, Alzheimer, Autismus, Schizophrenie und andere neurologische Erkrankungen

Die Funktion von Vitamin D für die Gehirngesundheit wird unterschätztPsychische Störungen stellen die größte Gesundheitsbelastung der Gesellschaft dar, von der immer mehr Menschen betroffen sind. Es gibt verschiedene Ursachen, und der Mangel an Vitamin D scheint ein alarmierender Risikofaktor zu sein. Dies liegt daran, dass Vitamin D an einer Vielzahl von Funktionen beteiligt ist, die für Gehirnneuronen relevant sind, einschließlich der Signalsubstanzen und des Belohnungssystems des Gehirns, das sich auf unsere Stimmung auswirkt. Laut eines Übersichtsartikels, der in der Fachzeitschrift Cureus veröffentlicht wurde, schützt Vitamin D das Gehirn auch vor Toxinen, Atherosklerose und Entzündungen. Es gibt jedoch Fragen, die noch beantwortet werden müssen. Wie viel Vitamin D brauchen wir? Können wir genug durch Sonneneinstrahlung bekommen? Ist genug Vitamin D in einem normalen Vitamin-Präparat enthalten? Warum haben Kinder, Senioren, Schwangere, übergewichtige und dunkelhäutige Menschen einen erhöhten Bedarf an Vitamin D? Und welches Mineral ist extrem wichtig für die Fähigkeit des Körpers, Vitamin D zu verwenden?

Vitamin E und Q10 können Muskelschäden nach einem Herzinfarkt vorbeugen

 – und damit Leben retten

Vitamin E und Q10 können Muskelschäden nach einem Herzinfarkt vorbeugenHerzinfarkte sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Ein Herzinfarkt kann den Herzmuskel dauerhaft schädigen und die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Laut einer neuen vorklinischen Studie, die in Redox Biology veröffentlicht wurde, kann eine sofortige Behandlung mit Vitamin E dauerhaften Herzschäden entgegenwirken, und Forscher glauben, dass dies eine neue und kostengünstige Behandlungsoption darstellen könnte. Frühere Studien haben gezeigt, dass eine hochdosierte Supplementierung mit Q10 in pharmazeutischer Qualität die Lebensqualität und das Überleben von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, signifikant verbessert.

Glutenintoleranz steht im Zusammenhang mit gravierenden Vitamin- und Mineralstoffmängeln

Glutenintoleranz steht im Zusammenhang mit gravierenden Vitamin- und MineralstoffmängelnMenschen mit Zöliakie reagieren überempfindlich auf Gluten, das wir aus Weizen und anderen Getreiden aufnehmen. Gluten löst dabei entzündliche Prozesse in der Dünndarmschleimhaut aus und beeinträchtigt die Nährstoffaufnahme. Zum Zeitpunkt der Krankheitsdiagnose weisen die Menschen häufig einen gravierenden Mangel an Vitamin B12, Vitamin D, Folsäure, Zink und Kupfer auf. Dieses Problem sollte angegangen werden, laut einer großen Studie der Mayo Clinic, einem großen Non-Profit-Gesundheitszentrum in Minnesota, USA. Immer mehr Menschen sind von Zöliakie betroffen, die mit Verdauungsproblemen und anderen Symptomen zusammenhängt, welche häufig falsch diagnostiziert werden, weil dem Patienten wichtige Nährstoffe fehlen. In diesem Artikel können Sie den Unterschied zwischen Zöliakie und anderen Arten von Glutenunverträglichkeiten nachlesen und herausfinden, wie Sie mit dem Problem umgehen können.

Q10 als natürliches Anti-Aging-Mittel

- das auch chronischen Krankheiten und frühzeitigem Tod vorbeugen kann

 Q10 als natürliches Anti-Aging-MittelDie Zahl der Senioren wächst weltweit. Es ist kaum verwunderlich, dass Senioren Menschen geistig und körperlich fit bleiben und jede Minute des Lebens genießen möchten. Dennoch fühlen sich viele Menschen mittleren und fortgeschrittenen Alters müde und träge oder leiden an chronischen Krankheiten, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen und mit einer kürzeren Lebenserwartung einhergehen. In seinem Buch Coenzym Q10 – Ein Insider-Leitfaden, untersucht Dr. William V. Judy genauer, wie Q10 den Alterungsprozess auf zellulärer Ebene verzögern kann, indem es das Energielevel erhöht, die Herzgesundheit unterstützt und Atherosklerose und anderen chronischen Krankheiten vorbeugt, die mit dem Altern verbunden sind. Eine kombinierte Supplementierung mit Q10 und Selen kann das Risiko eines frühzeitigen Todes sogar um über 50 Prozent verzögern. Dr. Judy betont, wie wichtig es ist, Q10 in pharmazeutischer Qualität zu wählen, das der Körper aufnehmen und verwenden kann.

Fischölpräparate senken Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung und Herztod

Fischölpräparate senken Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung und HerztodKardiovaskuläre Erkrankungen und Koronarverschlüsse verursachen weltweit mehr Todesfälle als jeder andere Faktor. Laut einer umfangreichen Metaanalyse der Harvard T.H. Chan School of Public Health und des Brigham and Women's Hospital in Boston (USA) besteht bei Menschen, die Fischöl einnehmen, ein geringeres Risiko für Atherosklerose und Herzversagen als bei Menschen, die diese Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen. Die Studie ergab auch, dass eine hochdosierte Fischölergänzung mehr gesundheitliche Vorteile bietet als niedrigere Dosen. Die Atherosklerose entwickelt sich schrittweise, und jedes Jahr sterben Millionen von Menschen an diesem Problem. Selbst geringfügige Veränderungen wie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und eine gesündere Ernährung können die Lebensqualität verbessern und viele Todesfälle verhindern. Wie viel Fischöl wird nun jedoch laut der neuen Studie benötigt, um den optimalen kardiovaskulären Effekt zu erzielen?

Eine neue Sicht auf Vitamin-D-Mangel, Fettleber und Übergewicht

Eine neue Sicht auf Vitamin-D-Mangel, Fettleber und ÜbergewichtEs ist seit langem bekannt, dass ein Mangel an Vitamin D das Risiko von Übergewicht erhöht. Eine italienische Studie gibt nun einen völlig neuen Überblick über einen niedrigen Vitamin-D-Gehalt und dessen Zusammenhang mit einem erhöhten Gehalt an TMAO (Trimethylamin-N-oxid), einem Metaboliten, der das Risiko einer nichtalkoholischen Fettleber und damit einhergehende Komplikationen wie Insulinresistenz, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Die Wissenschaftler untersuchten auch die Rolle der Darmflora und der Leber bei der TMAO-Produktion und die Tatsache, dass niedrige Vitamin D-Spiegel und Übergewicht ein Teufelskreis sind. Es scheint, dass übergewichtige Menschen mehr Vitamin D als empfohlen benötigen. In Bezug auf eine nichtalkolische Fettleber werden wir uns auch mit der umstrittenen Delikatesse Foie Gras und der Tatsache befassen, dass ein übermäßiger Kohlenhydratkonsum Ihre Leber belastet.

Intravenöses Vitamin C erhöht Überlebenschancen bei Patienten mit Blutvergiftung oder Sepsis

Intravenöses Vitamin C erhöht Überlebenschancen bei Patienten mit Blutvergiftung oder SepsisEine Blutvergiftung, auch Sepsis genannt, ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Eine Kombination von hochdosiertem, intravenös verabreichtem Vitamin C kann jedoch den Krankenhausaufenthalt verkürzen und das Sterberisiko senken, wie eine im Journal of the American Medical Association veröffentlichte Studie belegt. Die Studie stützt frühere Forschungen, bei denen eine Kombination von intravenösem Vitamin C und Vitamin B1 noch bessere Ergebnisse lieferte. Dies sind einfache und kostengünstige Therapien, die Leben retten können, indem sie das Immunsystem unterstützen und Schäden am Herz-Kreislauf-System, der Lunge und anderen Geweben einschränken.

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an Antioxidantien

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an AntioxidantienJeder weiß, dass Bewegung und sportliche Aktivitäten gut für einen sind, doch Übertraining und Hochleistungssport können Ihr Risiko für oxidativen Stress erhöhen, der mit akuten Verletzungen, Entzündungen und einem späteren Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) verbunden ist. Es ist daher eine gute Idee, Antioxidationsmittel zu nehmen, da dies sowohl bei akuten als auch bei chronischen Verletzungen helfen kann. Ein umfassender Artikel, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, untersucht die Beziehung zwischen freien Radikalen und Antioxidantien, die in Verbindung mit verschiedenen Arten von körperlicher Aktivität, unterschiedliche Funktionen haben. Dies ist insbesondere bei den Vitaminen A, C und E sowie Selen und Zink der Fall. Es ist auch wichtig, genügend Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen, um Entzündungen und oxidativem Stress entgegenzuwirken.