Skip to main content

NEUESTEN NACHRICHTEN

Selen als Hilfsmittel in der Migränetherapie

Selen als Hilfsmittel in der MigränetherapieWissenschaftler interessieren sich zunehmend für die Rolle von Selen im Gehirn und im Nervensystem, und eine in Frontiers in Nutrition veröffentlichte placebokontrollierte Studie zeigt, dass eine Selensupplementierung als Hilfsmittel bei der Migränetherapie nützlich ist. Die Autoren der Studie beschreiben, dass oxidativer Stress an Migräneanfällen beteiligt sein kann und erwähnen, dass Selen aufgrund seiner Rolle als Antioxidans eine schützende Wirkung hat. Frühere Studien haben gezeigt, dass auch andere Antioxidantien wie Q10 und Magnesium über andere Mechanismen, die möglicherweise synergistisch wirken, einen therapeutischen Wert haben.

Weiterlesen ...

Anti-aging

- mit Vitaminen und Mineralien

Anti-aging mit Vitaminen und Mineralien

Man sieht es Ihrer Haut an, wenn sie nicht von innen mit Nährstoffen versorgt wird, ganz gleich, welche äußerlichen Mittel Sie anwenden

Klicken Sie hier, um mehr über Anti-aging zu lesen

Q10 als natürliches Anti-Aging-Mittel

- das auch chronischen Krankheiten und frühzeitigem Tod vorbeugen kann

 Q10 als natürliches Anti-Aging-MittelDie Zahl der Senioren wächst weltweit. Es ist kaum verwunderlich, dass Senioren Menschen geistig und körperlich fit bleiben und jede Minute des Lebens genießen möchten. Dennoch fühlen sich viele Menschen mittleren und fortgeschrittenen Alters müde und träge oder leiden an chronischen Krankheiten, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen und mit einer kürzeren Lebenserwartung einhergehen. In seinem Buch Coenzym Q10 – Ein Insider-Leitfaden, untersucht Dr. William V. Judy genauer, wie Q10 den Alterungsprozess auf zellulärer Ebene verzögern kann, indem es das Energielevel erhöht, die Herzgesundheit unterstützt und Atherosklerose und anderen chronischen Krankheiten vorbeugt, die mit dem Altern verbunden sind. Eine kombinierte Supplementierung mit Q10 und Selen kann das Risiko eines frühzeitigen Todes sogar um über 50 Prozent verzögern. Dr. Judy betont, wie wichtig es ist, Q10 in pharmazeutischer Qualität zu wählen, das der Körper aufnehmen und verwenden kann.

Vitamin B6 und seine Rolle bei der Entzündungsbekämpfung und Vorbeugung der Krebsverbreitung

Vitamin B6 und seine Rolle bei der Entzündungsbekämpfung und Vorbeugung der KrebsverbreitungVitamin B6 wird für über 150 Enzymprozesse benötigt. Bei der Prävention von Entzündungen, die bei den meisten chronischen Krankheiten häufig vorkommen, einschließlich Krebs, wird es weitgehend unterschätzt. Ein schwerer Vitamin-B6-Mangel ist selten, doch gehen Wissenschaftler davon aus, dass selbst ein moderater Nährstoffmangel das Risiko vieler Krankheiten erhöhen kann. Mängel und unzureichende Nutzung sind auf eine ungesunde Ernährung, Alterung, Missbrauch von Stimulanzien, Hormonpillen und bestimmte Medikamente zurückzuführen, was bedeutet, dass viele Menschen einem Nährstoffmangel an diesem wichtigen Vitamin ausgesetzt sind.

Zink verhindert Tumorwachstum

- und vielen Menschen fehlt der Nährstoff

 Zink verhindert TumorwachstumFrühere Studien haben gezeigt, dass Zink eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und für die Prävention von Speiseröhrenkrebs spielt. Es war der Wissenschaft jedoch ein Rätsel zu verstehen, auf welche Weise Zink vor dieser weit verbreiteten Krebsform schützt. Jetzt haben Professor Zui Pan und ein Team von Forschern der University of Texas in Arlington, USA, die Mechanismen identifiziert, durch die Zink gesunde Zellen schützt und die Ausbreitung von Krebszellen in der Speiseröhre verhindert. Die Wissenschaftler hinter der neuen Studie glauben, dass Zink in der richtigen Dosierung ein großes Potenzial hat, die Krankheit zu verhindern und als Hilftsstoff in der Therapie zu dienen. Ihre Studie wurde im The FASEB Journal veröffentlicht.

Alkohol entzieht dem Körper Vitamin C

Alkohol entzieht dem Körper Vitamin CAlkohol hat einen größeren negativen Einfluss auf die öffentliche Gesundheit als die meisten anderen Dinge. Es ist allgemein bekannt, dass Alkoholmissbrauch die Leber belastet und die B-Vitamine im Körper verringert. Wissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, dass der übermäßige Konsum von Alkohol dem Körper Vitamin C entzieht, und sie fordern weitere Studien, um zu zeigen, dass Vitamin C-Ergänzungen zur Verbesserung der Gesundheit von Alkoholikern beitragen können. Es ist auch möglich, dass eine Vitamin-C-Supplementierung den Schaden begrenzt, der durch kurzzeitiges und übermäßiges Trinken entsteht. Der neue Übersichtsartikel wurde im ”BMJ Nutrition, Prevention & Health” veröffentlicht.

Alterungsprozesse hemmen die Verwertung mehrerer essenzieller Nährstoffe und das kann schwerwiegende Komplikationen für Ihre Gesundheit nach sich ziehen

Alterungsprozesse hemmen die Verwertung mehrerer essenzieller Nährstoffe und das kann schwerwiegende Komplikationen für Ihre Gesundheit nach sich ziehenLaut Bruce Ames, einem amerikanischen Biochemiker, sind Alterungsprozesse hauptsächlich auf einen Mangel an Nährstoffen zurückzuführen. Ein wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass unsere Aufnahme und Verwertung von Vitaminen und Mineralstoffen mit zunehmendem Alter abnimmt. Darüber hinaus blockieren viele verschiedene Arten von Medikamenten unsere Fähigkeit, verschiedene Nährstoffe zu verwerten. Infolgedessen verlangsamen sich viele unserer Enzymprozesse, wodurch unsere Zellen zunehmend verwundbar werden und das Krankheitsrisiko steigt. Dennoch können wir viel tun, um unsere Aufnahme und Verwertung von Nährstoffen zu optimieren, insbesondere in Bezug auf Vitamin B12, Vitamin D, Kalzium, Eisen, Selen und Zink. Auch ein Blick auf Q10 für den Energieumsatz und Melatonin für einen gesunden Schlaf lohnt sich. Unsere endogene Synthese beider Verbindungen nimmt mit zunehmendem Alter ab.

Antibabypillen erschöpfen Ihre Vitamin- und Mineralstoffspeicher

- und können Nebenwirkungen verursachen

Antibabypillen erschöpfen Ihre Vitamin- und MineralstoffspeicherAntibabypillen sind die am häufigsten verwendete Verhütungsmethode. Die meisten Frauen scheinen die Pille gut zu vertragen, doch es gibt bekannte Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und ein leicht erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel und Brustkrebs. Die verschiedenen Nebenwirkungen sind das Ergebnis der störenden Wirkung von Antibabypillen auf verschiedene Enzymprozesse, die abhängig sind von den meisten B-Vitaminen, Vitamin C, Magnesium, Selen und Zink.
Vitamin C, Zink und Selen dienen auch als wirksame Antioxidantien, die unsere Zellen und das Herz-Kreislauf-System vor oxidativem Stress schützen. Es ist daher unerlässlich, viel von diesen Nährstoffen zu erhalten, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Aufgrund der vielen Antioxidantien senkt ein Ei pro Tag Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aufgrund der vielen Antioxidantien senkt ein Ei pro Tag Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-ErkrankungenEine neue chinesische Studie, die im Wissenschaftsmagazin ”Heart” veröffentlicht wurde, zeigt, dass der tägliche Verzehr von einem Ei das Schlaganfallrisiko um 26 Prozent senken kann. Der Grund dafür ist, dass Eier Selen und andere starke Antioxidantien enthalten, die vor Atherosklerose schützen und wir nicht genug Selen aus unserer Ernährung erhalten. Vergessen Sie daher alles über Cholesterinsenkungen und die Warnungen vor dem Verzehr von Eiern. Diese Ernährungsempfehlung ist veraltet und hat mehr Schaden als Nutzen angerichtet.

Bestimmte Vitamine wichtig für das Immunsystem des Darmes

- und zur Vorbeugung von Allergien und Entzündungen

Bestimmte Vitamine wichtig für das Immunsystem des Darmes Das Immunsystem des Darmes muss sich jeden Tag vor Scharen von Mikroben und Giften schützen. Funktioniert es nicht optimal, besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen, Allergien und entzündliche Erkrankungen. Immer mehr Forschungsarbeiten belegen, dass essenzielle Nährstoffe bei der Steuerung der Immunabwehr des Darmes helfen. Neue Forschungsergebnisse zeigen außerdem, wie wichtig ein gut funktionierendes Immunsystem für die Verdauung und die Gesundheit im Allgemeinen ist. Dieser Artikel beleuchtet die Vitamine näher, die für das Immunsystem des Darmes als besonders wichtig erachtet werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die ausreichende Produktion an Magensaft.

Das Gehirn braucht Vitamin C für unsere kognitiven Funktionen

- und ein weit verbreiteter Mangel hat schwerwiegende Folgen

Das Gehirn braucht Vitamin C für unsere kognitiven FunktionenEs ist allgemein bekannt, dass Vitamin C eine wesentliche Rolle in unserem Bindegewebe und der Immunabwehr spielt. Aber auch für das Gehirn ist Vitamin C lebensnotwendig. Dies wurde in einer neuen australischen Studie über den Zusammenhang zwischen Vitamin C und kognitiven Funktionen wie Erinnerung, Sprachkompetenz, Rechnen und Orientierung gezeigt. Die Wissenschaftler weisen auch darauf hin, dass ein Vitamin-C-Mangel in den westlichen Ländern eher verbreitet ist, entweder aufgrund von Ernährungsfaktoren oder aufgrund von Bedingungen, die den Nährstoffbedarf erhöhen.

Das Rätsel um Vitamin E, Arteriosklerose und Entzündungen

Das Rätsel um Vitamin E, Arteriosklerose und EntzündungenVitamin E gilt als wirksames Antioxidans, das Falten entgegenwirkt, die Gelenkdegeneration bei rheumatoider Arthritis reduziert und sogar vor Arteriosklerose und Krebs schützt. Studien haben jedoch widersprüchliche Ergebnisse gezeigt, und die positiven Auswirkungen sind höchstwahrscheinlich auf einen glücklichen Zufall zurückzuführen. Nun hat ein internationales Wissenschaftlerteam gezeigt, dass die Wirkung von Vitamin E nicht auf das Vitamin selbst bezogen ist, sondern auf die Wirkung eines Vitamin E-abhängigen Metaboliten, der in der Leber produziert wird. Die Forscher sehen in der Vitamin-E-Therapie ein enormes Potenzial, das auf die individuelle Nutzung und den individuellen Stoffwechsel des einzelnen Nährstoffs zugeschnitten ist. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollten Vitamin E-Ergänzungen natürliche Formen des Vitamins enthalten.

Die entscheidende Rolle von Selen bei der Abwehr von COVID-19 und anderen RNA-Viren

Die entscheidende Rolle von Selen bei der Abwehr von COVID-19 und anderen RNA-VirenUnser Ernährungszustand ist von entscheidender Bedeutung für unsere Gesundheit und unsere Fähigkeit, mit Infektionen umzugehen. Selen hat mehrere Funktionen im Immunsystem, darunter seine Rolle als Antioxidans und bei der Bekämpfung unerwünschter Entzündungen. Selen kann auch verhindern, dass Viren mutieren und virulenter werden oder neue Krankheitswellen erzeugen. Ein Team chinesischer Wissenschaftler hat eine Reihe von Studien zu Selen und seiner Schlüsselrolle bei der Abwehr von Influenza, HIV und anderen Arten von RNA-Viren überprüft. Sie haben unter anderem festgestellt, dass das Risiko einer COVID-19-Infektion in Gebieten mit selenreichen Böden um das Zehnfache geringer ist. Daher ist es ein riesiges Problem, dass Selenmangel aufgrund von selenarmem Ackerland in Europa, China, Afrika und vielen anderen Orten so weit verbreitet ist.

Die Omega-3-Fettsäure DHA ist giftig für Krebszellen

- und könnte möglicherweise zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt werden

Die Omega-3-Fettsäure DHA ist giftig für KrebszellenEs ist allgemein bekannt, dass Omega-3-Fettsäuren an einer Reihe von wichtigen Funktionen im Körper beteiligt sind. Eine der Fettsäuren, DHA, kann sogar eine toxische Wirkung auf Krebszellen haben, da diese die Fettsäure nicht richtig speichern können. In einer neuen belgischen Studie, die in der Zeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht wurde, erklären Wissenschaftler die genauen Mechanismen. Sie weisen auch darauf hin, dass Omega-3-Ergänzungen in der Krebstherapie nützlich sein könnten, insbesondere weil die durchschnittliche Omega-3-Aufnahme über die Ernährung viel zu gering ist und weil die Gefahr besteht, dass man gegen medizinische Krebsmedikamente resistent wird. Die neue Studie rückt die Omega-3-Fettsäuren und ihre krebshemmende Wirkung in ein völlig neues Licht.

Die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA haben verschiedene anti-inflammatorische Mechanismen

Die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA haben verschiedene anti-inflammatorische MechanismenEs ist bekannt, dass Omega-3-Fettsäuren Entzündungen entgegenwirken, die bei den meisten chronischen Krankheiten den rote Faden bilden. Ein Team von Wissenschaftlern der Tufts University in den USA hat nun herausgefunden, dass die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die wir aus fettem Fisch und Fischöl-Ergänzungen erhalten, unterschiedliche anti-inflammatorische Mechanismen haben. Ihre Studie wurde in der Fachzeitschrift Atherosclerosis veröffentlicht und unterstützt frühere Studien, die gezeigt haben, wie wichtig Omega-3 für die Vorbeugung von Kreislauferkrankungen, Rheuma und anderen Lebensstilkrankheiten ist.

Ein Magnesiummangel erhöht Ihr Risiko für COVID-19-Infektionen und weitere Komplikationen

Ein Magnesiummangel erhöht Ihr Risiko für COVID-19-Infektionen und weitere KomplikationenMagnesium spielt eine entscheidende Rolle in der Immunabwehr, indem es Entzündungen reguliert, eine Eigenschaft, die die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung von COVID-19 und anderen Infektionen bestimmt. Menschen mit einem Magnesiummangel haben ein erhöhtes Risiko dafür, dass sie sich mit COVID-19 infizieren und dass die Infektion lebensbedrohlich wird. Dies wurde in einer großen amerikanischen Bevölkerungsstudie nachgewiesen, die auch zeigte, wie weit verbreitet das Problem des Magnesiummangels ist. Die Wissenschaftler gehen daher davon aus, dass eine Optimierung des Magnesiumstatus der Menschen in Zukunft zum Schutz vor COVID-19 und ähnlichen Atemwegsinfektionen beitragen kann. Es ist auch wichtig, genügend Vitamin D zu erhalten, da die beiden Nährstoffe miteinander interagieren.

Ein Mangel an Selen erhöht die Toxizität von schmerzlindernden Medikamenten

Ein Mangel an Selen erhöht die Toxizität von schmerzlindernden MedikamentenMillionen von Menschen nehmen Schmerzmittel wie Panadol oder Calpol, die Paracetamol enthalten, und gleichzeitig erhalten schätzungsweise eine Milliarde Menschen aufgrund von nährstoffarmem Ackerland zu wenig Selen. Dies ist ein unglückliche Kombination, da ein Mangel an Selen das Risiko in der Verwendung von Paracetamol erhöht, sodass selbst die empfohlene Dosierung die Leber so stark belastet, dass sie Toxizität verursacht und das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Dies wurde in einer Verbundsstudie der Bath University in England und der Southwest University in China demonstriert.

Ein Zinkmangel erhöht das Entzündungsrisiko, das bei den meisten chronischen Erkrankungen die Hauptrolle spielt

Ein Zinkmangel erhöht das Entzündungsrisiko, das bei den meisten chronischen Erkrankungen die Hauptrolle spieltEin Mangel an diätetischem Zink kann die Immunabwehr stören und das Entzündungsrisiko erhöhen, die bei den meisten Krankheiten wie Neurodermitis, Rheuma, Diabetes und Krebs eine Hauptrolle spielen. Die zugrundeliegenden Mechanismen von Zink waren bisher relativ unbekannt, aber eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift Immunology veröffentlicht wurde, zeigt, dass Zink die weißen Blutkörperchen des Immunsystems sowie die Bildung verschiedener Proteine reguliert, die für die Kontrolle von Entzündungsprozessen wichtig sind. Leider sind Zinkmängel aus mehreren Gründen weit verbreitet.

Eine hohe Vitamin-B2-Zufuhr kann Migräneanfälle reduzieren

Eine hohe Vitamin-B2-Zufuhr kann Migräneanfälle reduzierenLaut einer neuen, in der Neurology veröffentlichten Studie haben Menschen signifikant weniger Migräneanfälle, die mehr als die doppelte Vitamin B2-Menge zu sich nehmen als offiziell empfohlen. Frühere Studien zeigen auch, dass sich eine hochdosierte Vitamin-B2-Supplementierung positiv auswirkt. Es ist wichtig, auf die Faktoren zu achten, die die körpereigene Verwendung von Vitamin B2 beeinträchtigen.

Eine höhere Zufuhr von Vitamin A senkt Ihr Risiko für Hautkrebs

Eine höhere Zufuhr von Vitamin A senkt Ihr Risiko für HautkrebsLaut einer Studie der Brown University in den USA ist die Wahrscheinlichkeit um 17 Prozent geringer, dass Menschen mit einer höheren Vitamin A-Zufuhr als der offiziell empfohlenen, an dem zweithäufigsten Hautkrebs erkranken als Menschen, die nur begrenzte Mengen des Nährstoffs erhalten. Beachten Sie, dass Vitamin A in verschiedenen Lebensmitteln in unterschiedlichen Formen vorkommt und dass eine dieser Formen (Retinol) überdosiert werden kann.

Ergänzungen mit Selenhefe und Q10 verbessern Ihre Nierenfunktion

Ergänzungen mit Selenhefe und Q10 verbessern Ihre NierenfunktionDie Nieren reinigen unser Blut. Gut funktionierende Nieren sind für das Kreislaufsystem und die Gesundheit im Allgemeinen von entscheidender Bedeutung. Die normale Funktion von Zellen, einschließlich Nierenzellen, hängt von einer Vielzahl verschiedener selenhaltiger Proteine und Coenzym Q10 ab. Studien zeigen, dass ältere Menschen in vielen Teilen der Welt, einschließlich Europa, einen Mangel an beiden Nährstoffen haben. Daher führte ein Team schwedischer Wissenschaftler eine Studie durch, in der sie den Selenstatus und die Nierenfunktion bei einer Gruppe von Senioren untersucht wurde. Die Teilnehmer nahmen vier Jahre lang Selenhefe und Coenzym Q10 oder ein Placebo ein. Die Ergebnisse zeigten, dass die ergänzte Gruppe im Vergleich zur Placebogruppe eine verbesserte Nierenfunktion gemäß mehrerer Parameter aufwies. Der positive Effekt auf den zellulären Energiestoffwechsel, Entzündungen und oxidativen Stress wurde den beiden Nahrungsergänzungsmitteln zugeschrieben. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht.

Fischöl und Probiotika wirken chronischen Entzündungen von geringem Schweregrad entgegen

- ein typisches Problem, das bei dem Altern, Übergewicht, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten auftritt

Fischöl und Probiotika wirken chronischen Entzündungen von geringem Schweregrad entgegenChronische niedriggradige Entzündungen wirken sich negativ auf unsere Gesundheit aus. Es beeinträchtig den Körper mit Schäden durch freie Radikale an gesunden Zellen und Gewebe. Chronische niedriggradige Entzündungen sind mit dem Altern, Übergewicht, Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Gesundheitsproblemen verbunden. Bei Infektionen besteht auch das Risiko, dass die Immunabwehr mit einer Hyperinflammation überreagiert, was sich als sehr problematisch herausstellen kann. Jetzt hat die Wissenschaft entdeckt, dass unsere Darmflora auch das Immunsystem beeinflusst. Einige Darmbakterien wirken entzündungshemmend, während andere bei der Bekämpfung von Entzündungen helfen. Die entzündungshemmende Wirkung von Fischöl beinhaltet andere Mechanismen. Ergänzungen von nützlichen Darmbakterien, besser bekannt als Probiotika, sowie Fischöl-Ergänzungen tragen zur Erhöhung der Vielfalt der Darmflora bei. Dies ist laut einer neuen Studie, die in Nutrients veröffentlicht wurde, gut zur Bekämpfung von Entzündungen. Eine andere Sache, auf die Sie achten sollten, ist, genügend Vitamin D zu bekommen.

Fünf Antioxidantien können HPV-Infektionen reduzieren, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehen

Fünf Antioxidantien können HPV-Infektionen reduzieren, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehenDie Mehrheit der sexuell aktiven Menschen infiziert sich mit HPV (Humanes Papillomavirus), von denen es mehrere Typen gibt. Normalerweise verschwindet die Infektion von selbst, aber in einigen Fällen wird sie chronisch. Dadurch steigt das Risiko schwerwiegender Zellveränderungen im Gebärmutterhals, die im schlimmsten Fall zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Eine amerikanische Studie hat ergeben, dass eine ausreichende Menge an fünf verschiedenen Antioxidantien – Albumin plus Vitamin A, B2, E und Folsäure – Papillomavirus-Infektionen, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehen, senken kann.

Hautpflege und ein schöner Teint erfordern starke Antioxidantien und essentielle Fettsäuren

Hautpflege und ein schöner Teint erfordern starke Antioxidantien und essentielle FettsäurenEin wichtiges Element der Hautpflege und des natürlichen Anti-Aging ist der Schutz unserer Zellen vor freien Radikalen. Dies sind aggressive Sauerstoffverbindungen, denen wir Menschen ausgesetzt sind. Die Belastung durch freie Radikale nimmt durch Stress, zu wenig Schlaf, Alterungsprozesse, Rauchen, Entzündungen, Vergiftungen, Medikamente und Sonnenbrand enorm zu. Unser einziges Schutzmittel gegen freie Radikale ist das Vorhandensein verschiedener Antioxidantien wie Vitamin A, C und E, Selen, Zink und Q10, aber auch essentielle Fettsäuren. Eine optimale Hautpflege setzt voraus, dass wir ausreichende Mengen dieser verschiedenen Nährstoffe erhalten, die auch ein wichtiger Bestandteil unseres Energieumsatzes sind. Doch was genau ist Hautalterung? Warum können wir sie nicht einfach mit Anti-Falten-Cremes, Botox und plastischer Chirurgie anhalten? Und bei welche Antioxidantien und essentiellen Fettsäuren ist es schwierig, sie in ausreichender Menge zu bekommen?

Hochdosierte Nahrungsergänzung bei Augenerkrankung AMD

- und einige gute Ernährungstipps

Hochdosierte Nahrungsergänzung bei Augenerkrankung AMDAMD (Altersbedingte Makuladegeneration) ist eine häufige Augenerkrankung, die insbesondere die Lesefähigkeit beeinträchtigt. Eine hochdosierte Supplementation mit Vitamin C, Vitamin E, Zink und anderen Antioxidantien hilft nachweislich. Die Empfehlung dieser Nährstoffe basiert auf einer Dokumentation aus einem großen amerikanischen Forschungsprojekt und zeigt, dass normale Empfehlungen (DRI (Daily Reference Intake) = Empfohlene Tagesdosis) zur Behandlung verschiedener Erkrankungen unzureichend sind. Es gibt auch verschiedene Nahrungsmittel, die für die Vorbeugung von AMD oder als Teil einer Behandlung gegen die Krankheit von großer Bedeutung sind.

Kann ein Selenmangel Bluthochdruck verursachen?

Kann ein Selenmangel Bluthochdruck verursachen?Ja, laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift Free Radical Biology & Medicine veröffentlicht wurde, verringert Selenmangel die Natriumausscheidung der Nieren über verschiedene Mechanismen, was zu erhöhtem Blutdruck führt. Die Studienergebnisse sind von großer Bedeutung, da Bluthochdruck und der damit verbundene vorzeitige Tod ein weltweit wachsendes Problem darstellen. Auch Selenmangel ist ein weit verbreitetes Problem. Man geht davon aus, dass weltweit eine Milliarde Menschen einen Mangel an diesem essenziellen Nährstoff haben, vor allem wegen der selenarmen landwirtschaftlichen Böden in weiten Teilen Chinas, Europas und anderen Ländern.

Kann Zink zusammen mit Schokolade, Kaffee oder Tee Sie gesünder machen oder langsamer altern lassen?

Kann Zink zusammen mit Schokolade, Kaffee oder Tee Sie gesünder machen oder langsamer altern lassen?Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch Wissenschaftler aus Deutschland und den USA haben entdeckt, dass Zink in Kombination mit Kakaobohnen, Kaffeebohnen, Teeblättern und Trauben ein bestimmtes Molekül aktivieren kann, das vor oxidativem Stress schützt. Oxidativer Stress spielt beim Altern eine Schlüsselrolle. Die Ursache ist ein Ungleichgewicht zwischen schädlichen freien Radikalen und schützenden Antioxidantien. Obwohl Anti-Aging normalerweise als etwas angesehen wird, das die äußeren Anzeichen des Alterns aufschieben kann, ist es jedoch umso wichtiger, die innere Alterung wie Atherosklerose, Müdigkeit, Demenz und im schlimmsten Fall den frühen Tod zu verzögern. Viele Menschen haben einen Zinkmangel, welcher weit verbreitet ist und üblicherweise bei Vegetariern, Veganern, älteren Menschen sowie schwangeren und stillenden Frauen beobachtet wird. Nun äußerten die Wissenschaftler, dass es gut sei, etwas dunkle Schokolade, Kaffee oder Tee zu genießen, um noch mehr von dem Zink zu profitieren, das wir erhalten.

Keine ausreichende Zufuhr des essenziellen Spurenelements Selen durch den Verzehr von Fisch und Schalentieren

Keine ausreichende Zufuhr des essenziellen Spurenelements Selen durch den Verzehr von Fisch und SchalentierenSelen ist für unsere Schilddrüsenfunktion, das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System und sogar für die Krebsprävention von großer Bedeutung. Fisch und Schalentiere gehören zu den besten Selenquellen, doch selbst der Verzehr von 200 g Fisch und Schalentieren an fünf Tagen pro Woche ist einer dänischen Studie über Selen zufolge nicht ausreichend. Die Deckung des Selenbedarfs wird zudem auch dadurch erschwert, dass dieser Nährstoff in den landwirtschaftlich genutzten Böden in großen Teilen Europas nur in sehr geringer Menge zu finden ist. Laut Margaret P. Rayman, einer von Europas führenden Expertinnen für Selen, gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der sinkenden Selenzufuhr und der steigenden Zahl an Personen mit Krebs, Rheuma, Infertilität und zahlreichen anderen gesundheitlichen Problemen. Folgende Frage stellt sich: Wie können wir ausreichend Selen aufnehmen?

Klinische Studien zeigen, dass eine Q10 Supplementation Patienten mit Herzinsuffizienz hilft

Klinische Studien zeigen, dass eine Q10 Supplementation Patienten mit Herzinsuffizienz hilftOhne Coenzym Q10 kann das Leben nicht existieren. Die Verbindung ist für den Energieumsatz in allen unseren Zellen notwendig. Es wirkt auch als starkes Antioxidans, das sowohl Herz als auch Herz-Kreislauf-System vor oxidativem Stress schützt. Menschen sind in der Lage, Q10 zu synthetisieren, aber unsere endogene Produktion nimmt mit zunehmendem Alter ab. Patienten mit Herzinsuffizienz haben auch einen verringerten Q10-Spiegel, der auch zum Tod führen kann. Jahrzehntelange Forschung hat jedoch gezeigt, dass Q10-Präparate die Lebensqualität verbessern und die Mortalität um fast 50 Prozent senken können, so ein Übersichtsartikel im Journal of Clinical Medicine. Hier verweisen die Autoren auf 90 veröffentlichte Artikel. Es ist auch wichtig, dass der Körper genügend Selen erhält, damit Q10 optimal verwertet werden kann.

Magnesium kann Herzversagen vorbeugen

Magnesium kann Herzversagen vorbeugenBei einer Herzinsuffizienz verliert das Herz an Kraft und ist nicht mehr in der Lage, Blut an die verschiedenen Körperteile abzugeben. Typische Symptome sind Atemnot und körperliche Erschöpfung. Es können auch Symptome wie Flüssigkeitseinlagerungen, anhaltender Husten, Engegefühl in der Brust, vermehrtes Schwitzen oder Kälteempfindlichkeit auftreten. Eine chronische Herzinsuffizienz kann durch verschiedene Dinge verursacht werden und ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Laut einer Studie, die im Journal of Clinical Investigation veröffentlicht wurde, kann eine Magnesiumergänzung eine Art von Herzinsuffizienz verbessern, die als diastolische Dysfunktion bezeichnet wird. Frühere Studien haben gezeigt, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Q10 auch die Herzfunktion bei Patienten mit Herzinsuffizienz verbessern können.

Mehr Vitamin C erhöht Überlebensrate von Brustkrebspatientinnen

Eine Meta-Analyse des schwedischen Karolinska-Instituts von zehn Beobachtungsstudien mit insgesamt über 17.500 Brustkrebspatientinnen zeigt, dass eine hohe Vitamin-C-Zufuhr aus der Nahrung oder Nahrungsergänzungsmitteln die Überlebenschancen der Patientinnen deutlich verbessert.

Mobiltelefone und Bildschirme können die Alzheimer-Krankheit und oxidativen Stress verursachen

Mobiltelefone und Bildschirme können die Alzheimer-Krankheit und oxidativen Stress verursachenJeder Mensch ist von elektromagnetischer Strahlung betroffen, die von Mobiltelefonen, Bildschirmen, dem Stromnetz und anderen elektrischen Systemen ausgeht. Die Neuronen des Gehirns sind besonders anfällig, vor allem, weil elektromagnetische Strahlung die neuronale Aufnahme von Kalziumionen erhöhen kann, was zu einer Überaktivität der Neuronen führt und sogar ihr Absterben verursachen kann. Eine in News Medical Life Sciences veröffentlichte Studie zeigt, dass zu viel Kalzium im Gehirn das Risiko für Alzheimer und digitale Demenz bei jungen Menschen erhöht. Die erhöhte elektromagnetische Strahlung erzeugt auch eine Menge freier Radikale im Körper, die oxidativen Stress und Zellschäden verursachen können, weil sie die verschiedenen Antioxidantien des Körpers übertreffen. Dies wurde in einem im Journal of Microscopy & Ultrastructure veröffentlichten Artikel beschrieben, in dem auch erwähnt wird, dass elektromagnetische Strahlung Stress, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Angstzustände und andere Symptome verursachen kann.

Patienten mit hereditärer Hämochromatose fehlt Q10

- und Nahrungsergänzungsmittel können therapeutischen Wert haben

 Patienten mit Hämochromatose signifikant niedrigere Q10-Spiegel aufwiesenBei der hereditären Hämochromatose handelt es sich um eine Gruppe von Krankheiten, bei denen sich Eisen im Körper ansammelt. Dies führt zu oxidativem Stress und Gewebezerstörung, die die Leber und andere Organe beeinträchtigen können. Einer neuen argentinischen Studie zufolge fehlt Patienten mit hereditärer Hämochromatose Q10 im Blut. Da Q10 für den zellulären Energieumsatz von entscheidender Bedeutung ist und auch als starkes Antioxidans gegen oxidativen Stress dient, trägt ein Q10-Mangel zur Erkrankung bei. Aus diesem Grund, erklären die Forscher hinter der neuen Studie, könnte Q10 ein neues und sicheres Mittel zur Behandlung der Erkrankung darstellen.

Q10 kann Parkinson-Patienten helfen

Q10 kann Parkinson-Patienten helfenEiner japanischen Studie zufolge kann das Coenzym Q10 bei einigen Patienten mit Parkinson dazu beitragen, die Symptome zu lindern. Q10 tritt in zwei Formen auf, von denen beide wichtige Funktionen haben. Die Wissenschaftler beobachteten jedoch, dass sich nur eine Form positiv auf den Verlauf von Parkinson auswirkt. Werden Nahrungsergänzungsmittel mit Q10 verabreicht, so sind jedoch beide Formen gleichwertig. Es kommt darauf an, dass nur die aktive Verbindung aufgenommen werden kann. Sobald Q10 absorbiert wurde, kann der Körper von der einen zur anderen Form wechseln. Für diesen Vorgang wird auch Selen benötigt.

Q10 und Selen können helfen, unsere Lebensdauer zu verlängern

Q10 und Selen können helfen, unsere Lebensdauer zu verlängernEine frühere Studie hat gezeigt, dass die tägliche Supplementierung mit Coenzym Q10und Selen die Herzmuskelkraft bei Senioren erhöht und deren kardiovaskuläre Mortalität um über 50 Prozent reduziert. Nun hat ein Team von schwedischen und norwegischen Wissenschaftlern herausgefunden, dass diese beiden Nährstoffe auch in der Lage sind, die altersbedingte Verkürzung von zellulären Telomeren, die an den Enden aller DNA-Stränge zu finden sind, zu verlangsamen. Sie können Telomere mit den kleinen Kunststoffenden vergleichen, die verhindern, dass unsere Schnürsenkel ausfransen und sich verheddern. Wie diese schützen Telomere die DNA-Stränge, sind aber der Abnutzung ausgesetzt und verschleißen schließlich. Je mehr unsere Telomere abgenutzt sind, desto exponierter wird die zelluläre DNA, bis sie den Punkt erreicht, an dem die Zelle schließlich stirbt. Q10 und Selen scheinen die Länge der Telomere zu bewahren, so dass wir länger gesund bleiben.

Schlafstörungen und Menopause

Schlafstörungen und Menopause Schlafmangel ist für viele Frauen eines der schwerwiegendsten Probleme in der Menopause. Er führt nicht nur zu Müdigkeit, sondern erhöht ebenfalls das Risiko für Übergewicht, Depressionen, eine beeinträchtigte Immunabwehr, schwache Knochen, Arteriosklerose und Demenz. Es ist daher ratsam, jegliche Schlafprobleme mit der natürlichen Substanz Melatonin und einigen anderen einfachen Veränderungen zu lösen.

Schwerhörigkeit kann mit Magnesium

- und Kalziummangel zusammenhängen

Schwerhörigkeit kann mit MagnesiumMit zunehmendem Alter steigt das Risiko eines Hörverlusts, und die Nährstoffe in unserer Ernährung scheinen eine wichtige Rolle zu spielen. Laut einer Bevölkerungsstudie, die in Frontiers in Nutrition veröffentlicht wurde, können Magnesium und Kalzium in der richtigen Menge das Risiko für altersbedingten Hörverlust senken. Offenbar können verschiedene Mechanismen und Wechselwirkungen zwischen den beiden Mineralstoffen Hörschäden vorbeugen.

Selen kann Infektionen und Krebs vorbeugen

- Forscher warnen jedoch vor einer verringerten Zufuhr

Selen kann Infektionen und Krebs vorbeugen Selbst bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kann es aufgrund des Klimawandels und der Nährstoffverarmung der Böden besonders in Europa schwierig sein, ausreichend Selen aufzunehmen. Dies ergab eine Studie, die von Schweizer Wissenschaftlern durchgeführt wurde. Selen ist sehr wichtig für das Immunsystem, doch wie viel Selen benötigen wir, um optimal vor Infektionen geschützt zu sein? Zudem scheint ein Zusammenhang zwischen einem weit verbreiteten Selenmangel und einer erhöhten Krebsrate zu bestehen.

Selen schützt vor Quecksilber

– vorausgesetzt, Sie führen ausreichende Mengen zu

Selen schützt vor Quecksilber Jeder Mensch ist Quecksilber ausgesetzt, einem Neurotoxin, das in hohem Maße in der Natur und unserer Umwelt zu finden ist. Einem Bericht der Europäischen Union zufolge stellt Quecksilber aufgrund der mit niedrigeren IQ-Werten verbundenen Kosten eine hohe wirtschaftliche Belastung für die Gesellschaft dar. Allein aus diesem Grund sollten wir versuchen, unsere Quecksilberbelastung einzuschränken, und eingehender betrachten, wie uns Selen vor dem schädlichen Schwermetall schützen kann – vorausgesetzt, unser Selenspiegel ist ausreichend hoch.

Sind Sie gestresst?

- Dann stellen Sie sicher, dass Sie genug von den essentiellen Nährstoffen bekommen, um mit dem Stress umgehen zu können

Sind Sie gestresst?Stress ist für viele Menschen ein großes Problem. Es wird vermutet, dass die Mehrheit der Menschen, die ihren Arzt konsultieren, dies wegen stressbedingter Probleme tun. Viele Menschen versuchen, ihren Stress mit Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol, Schmerzmitteln und Schlafmitteln zu lindern, nur um den Tag zu überstehen. Auf lange Sicht kann dies jedoch zu einem Teufelskreis führen, der das Risiko von Krankheiten und einem schnelleren Alterungsprozess erhöht. Es gibt Dutzende von Büchern über Stress, die nützlich sein können, um Probleme zu lösen und Ihr Tempo zu verlangsamen, aber vergessen Sie nicht, dass Stress auch physiologisch ist. Es ist ein Zustand, der das Gewebe verschlechtert, den Körper mit freien Radikalen belastet und den Bedarf an B-Vitaminen, Vitamin C, Magnesium, Selen und Coenzym Q10 erhöht. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie die notwendigen essentiellen Nährstoffe erhalten, bevor es zu spät ist, können Sie mit mehr Stress fertig werden.

Sind sie müde und träge durch einen Eisenmangel?

- Erfahren Sie hier, was Sie essen und tun können, um mehr Energie zu bekommen

Sind sie müde und träge durch einen Eisenmangel?Wenn Sie unter entnervender Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Energielosigkeit, Blässe, Kurzatmigkeit, Schwindel, Kälteunverträglichkeit, wiederkehrenden Infektionen, Blutarmut oder Problemen mit Haut, Haaren und Nägeln leiden, haben Sie möglicherweise einen Eisenmangel und sollten diesen überprüfen lassen. Vor allem Frauen im gebärfähigen Alter, Senioren und Veganer haben einen Mangel an diesem lebenswichtigen Mineralstoff, aber auch Säuglinge, Jugendliche, Sportler und Menschen, die viel Milch trinken, können einen Eisenmangel erleiden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit Ihrer Ernährung ausreichend Eisen aufnehmen können – unabhängig davon, ob Sie Fleisch oder Fisch essen oder sich vegan ernähren. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Eisenaufnahme erhöhen können.

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an Antioxidantien

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an AntioxidantienJeder weiß, dass Bewegung und sportliche Aktivitäten gut für einen sind, doch Übertraining und Hochleistungssport können Ihr Risiko für oxidativen Stress erhöhen, der mit akuten Verletzungen, Entzündungen und einem späteren Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) verbunden ist. Es ist daher eine gute Idee, Antioxidationsmittel zu nehmen, da dies sowohl bei akuten als auch bei chronischen Verletzungen helfen kann. Ein umfassender Artikel, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, untersucht die Beziehung zwischen freien Radikalen und Antioxidantien, die in Verbindung mit verschiedenen Arten von körperlicher Aktivität, unterschiedliche Funktionen haben. Dies ist insbesondere bei den Vitaminen A, C und E sowie Selen und Zink der Fall. Es ist auch wichtig, genügend Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen, um Entzündungen und oxidativem Stress entgegenzuwirken.

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit Vitamin C

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit Vitamin CIm Winter haben viele Menschen eine laufende Nase und müssen früher oder später mit einer Grippe das Bett hüten. Jetzt ist die Zeit, das Immunsystem vorzubereiten und alle Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen, die nicht über die Nahrung aufgenommen werden. Auf diese Weise können Krankheitserreger abgewehrt und unnötige Krankheitstage vermieden werden. Doch wie wirken sich Vitamin C, Vitamin D, Selen und Zink auf die verschiedenen „Truppen“ des Immunsystems aus und welche Mengen benötigen wir?

Traumapatienten profitieren von einer frühen Behandlung mit Selen

Traumapatienten profitieren von einer frühen Behandlung mit SelenSowohl physische Traumata als auch kritische Krankheiten sind mit Entzündungen und oxidativem Stress verbunden, bei denen freie Radikale potenziell lebensbedrohliche Schäden an Zellen und Geweben verursachen können. Schätzungen zufolge sind Traumata die Ursache für einen von zehn Todesfällen. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein frühzeitiges Eingreifen mit Selenden Krankenhausaufenthalt, einschließlich der Tage auf der Intensivstation, verkürzen und die Gesamtsterblichkeit verringern kann. Dies geht aus einer in Frontiers in Nutrition veröffentlichten Studie hervor, in der die Forscher die einzigartigen antioxidativen Eigenschaften und die entzündungshemmende Wirkung von Selen näher untersuchten.

Verschiedene Rollen von Selen und Eisen bei der Krebsprävention

– und warum es wichtig ist, genau die richtige Menge zuzuführen!

Verschiedene Rollen von Selen und Eisen bei der Krebsprävention All unsere Zellen enthalten verschiedene Selen-Verbindungen, die eine Reihe lebenswichtiger Funktionen unterstützen, und die mehrere Mechanismen zur Bekämpfung von Krebs aufweisen. Als Antioxidans schützt Selen Eisen davor, einige der schädlichsten freien Radikale zu bilden, die die zelluläre DNA schädigen können, und zu einer unkontrollierten Zellteilung führen. Aus diesem Grund ist ein Selenmangel in Verbindung mit einem Überschuss an Eisen eine tödliche Mischung. Obwohl Eisen für den Körper essenziell ist, darf keinesfalls zu viel Eisen aufgenommen werden. Darüber hinaus ist es wichtig, viel Selen aus Lebensmitteln und/oder Nahrungsergänzungsmitteln in einer Form zuzuführen, die von jeder einzelnen Zelle aufgenommen und verwertet werden kann, um vor krebserregenden Stoffen angemessen geschützt zu sein.

Verstärkter Fokus auf mitochondriale Erkrankungen

– im Zusammenhang mit Krebs, Parkinson und anderen neurologischen Störungen

Verstärkter Fokus auf mitochondriale ErkrankungenDie Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen, die Energie ausstoßen in einem Prozess, der Sauerstoff, Q10, Selen und andere Nährstoffe enthält. Der deutsche Nobelpreisträger Professor Otto Warburg hat vor rund 100 Jahren gezeigt, dass es nur eine Hauptursache für Krebs gibt, auch wenn er durch zahlreiche Sekundärfaktoren verursacht werden kann: Die Veränderungen des mitochondrialen Sauerstoffumsatzes. In seinem kürzlich erschienenen Buch Tripping over the Truth, beschreibt der Molekularbiologe Travis Christoffersen, wie zeitgenössische Wissenschaftler Warburgs Theorien bestätigen und erklärt, dass wir die Themen Prävention und Krebsbehandlung aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachten müssen. Andere Studien zeigen, dass Parkinson, Migräne, Senilität, chronische Müdigkeit, Fibromyalgie, Epilepsie und andere neurologische Störungen möglicherweise auf Defekte der Mitochondrien zurückzuführen sind, die neben der Energieversorgung noch viele andere Funktionen haben. Es ist daher wichtig, sich ein Leben lang um die Mitochondrien zu kümmern. Lesen Sie mehr über die ketogene Diät, die den Energieumsatz der Mitochondrien bei verschiedenen Mitochondrien-Erkrankungen optimiert.

Viele diätetische Antioxidantien senken das Risiko eines erhöhten Blutdrucks

Viele diätetische Antioxidantien senken das Risiko eines erhöhten BlutdrucksEin erhöhter Blutdruck ist die Hauptursache für Schlaganfälle, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einen vorzeitigen Tod. Seit geraumer Zeit gibt es Hinweise darauf, dass die Einnahme von Obst und Gemüse das Risiko einer Blutdruckerhöhung beeinflusst. Die Wissenschaft hat noch nicht herausgefunden, ob dies auf die Antioxidantien in unserer Ernährung zurückzuführen ist, doch ein Team französischer Wissenschaftler hat dies näher untersucht. Die Forscher fanden heraus, dass die Gesamtmenge an Antioxidantien in unserer Ernährung das Risiko für einen erhöhten Blutdruck um 15 Prozent senken kann. Auch das Kalium in Obst und Gemüse spielt eine entscheidende Rolle beim Blutdruck-Management, und dasselbe gilt für Q10 – vorausgesetzt, Sie nehmen hochwertige Nahrungsergänzungsmittel mit der richtigen Absorption ein.

Vitamin B2 hilft bei Migräne, Müdigkeit, Anämie, trockenen Lippen – und vielem mehr

Vitamin B2 hilft bei Migräne, Müdigkeit, Anämie, trockenen Lippen – und vielem mehrVitamin B2, auch Riboflavin genannt, kommt in verschiedenen Lebensmitteln und in Nahrungsergänzungsmitteln vor, die Multivitamine und starke B-Vitamine enthalten. Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass das Vitamin eine Vielzahl wichtiger Funktionen hat, die besonders relevant sind für das Energieniveau, das Nervensystem, die Psyche, den Eisenstoffwechsel des Körpers, die Sehkraft, die Haut und die Lippen. Eine in der Neurology veröffentlichte Studie zeigt auch, dass die Einnahme großer Mengen von Vitamin B2 helfen kann, Migräne-Kopfschmerzen vorzubeugen. Es scheint, dass ein Vitamin-B2-Mangel ein häufiges Problem ist, verursacht durch Stress, Alterungsprozesse, ungesunde Ernährung, die Verwendung von Antibabypillen, Medikamente, und bestimmte andere Ursachen. Im Folgenden können Sie mehr über dieses aufregende, aber übersehene Vitamin lesen und herausfinden, wie Sie Vitamin B2 am besten aus Ihrer Ernährung oder aus Nahrungsergänzungsmitteln nutzen können.

Vitamin B3 kann Alzheimer-Patienten helfen

Vitamin B3 kann Alzheimer-Patienten helfenDie Alzheimer-Krankheit verursacht eine Fehlfunktion des Gehirns und ist damit die häufigste Ursache für Demenz. Laut einer neuen amerikanischen Studie kann eine bestimmte Form von Vitamin B3 helfen, neurologische Schäden zu verhindern und hat daher einen positiven Einfluss auf Alzheimer-Patienten. Im Rahmen der Vorbeugung dieser Krankheit ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass alle anderen Nährstoffe in ausreichender Menge vorhanden sind.

Vitamin C für das Gehirn und die kognitiven Fähigkeiten

Vitamin C für das Gehirn und die kognitiven FähigkeitenDie meisten Menschen denken im Zusammenhang mit Vitamin C an die Immunabwehr, aber wie sich herausstellt, ist die höchste Konzentration an Vitamin C tatsächlich im Gehirn vorhanden. Dies liegt daran, dass Vitamin C enorm wichtig für den Energieumsatz, das Nervensystem und die kognitiven Fähigkeiten ist. Dies wird in einem neuen Übersichtsartikel beschrieben. Es gibt auch Hinweise auf einen weit verbreiteten Vitamin-C-Mangel, der die kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigen und das Risiko für Demenz und Alzheimer erhöhen kann. Wenn eine schwangere Frau einen Vitamin-C-Mangel aufweist, kann dies die Gehirnentwicklung des Säuglings beeinträchtigen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die unser Bedürfnis nach Nährstoffen erhöhen. Die große Frage ist also, wie viel wir brauchen, um eine optimale Gehirnfunktion während des gesamten Lebens sicherzustellen?

Vitamin C, Q10 und Selen verlängern Ihr biologisches Alter um Jahre

Vitamin C, Q10 und Selen verlängern Ihr biologisches Alter um JahreTelomere sind Schutzkappen am Ende unserer DNA-Stränge. Man kann sie mit den kleinen Plastikkügelchen vergleichen, die verhindern, dass sich die Schnürsenkel auftrennen. Jedes Mal, wenn sich eine Zelle teilt, werden die Telomere kürzer. Die Länge der Telomere zeigt unser biologisches Alter an. Die Ernährung spielt eine Rolle, und einer großen Bevölkerungsstudie zufolge hängt die Aufnahme von Vitamin C mit der Länge der Telomere zusammen. Das Gleiche gilt für Q10 und Selen, wie schwedische Untersuchungen zeigen. Vitamin C, Q10 und Selen dienen als einzigartige Antioxidantien, die die Telomere und die Zellen vor Schäden durch oxidativen Stress schützen.

Zink-Ergänzungen können die Gesundheit des Herzens fördern

- und weitere Vorteile bieten

Zink-Ergänzungen können die Gesundheit des Herzens fördernZink ist ein Spurenelement, das für ca. 300 Enzyme benötigt wird, die bei der Kontrolle der Schilddrüse, der Fruchtbarkeit, dem Nervensystem, Immunsystem und einer Reihe anderer Funktionen beteiligt sind. Ein Team von Wissenschaftlern der Technischen Universität München (TUM) hat einen engen Zusammenhang zwischen dem Zinkstatus des Körpers und der Herzfunktion gefunden. Obwohl klinische Zinkdefizite selten sind, sind kurzfristige, subklinische Zinkdefizite weiter verbreitet als bisher angenommen. Selbst ein geringer Zinkmangel kann die Herzgesundheit und die unzähligen Enzymprozesse beeinträchtigen, die von der Anwesenheit von Zink abhängen. Abgesehen davon ist Zink ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor oxidativem Stress schützt. Es gibt viele Gründe, warum die Einnahme dieses Nährstoffes wichtig ist.

Zink, Wundheilung, Hautkrankheiten und Haarausfall

Zink, Wundheilung, Hautkrankheiten und HaarausfallUnsere Haut enthält am meiste Zink und das Spurenelement ist von entscheidender Bedeutung für die Bildung und den Schutz von Hautzellen. Laut einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift ”Nutrients” veröffentlicht wurde, kann ein Zinkmangel daher zu schlechter Wundheilung, empfindlicher Haut, Akne, Ekzemen und anderen Hautkrankheiten sowie Haarausfall beitragen. Obwohl klinische Zinkmängel bei uns eher selten vorkommen, sind subklinische Mängel relativ häufig. Besonders anfällig sind beispielsweise Vegetarier, schwangere und stillende Frauen sowie ältere Menschen. Eine hohe Zufuhr von Zucker, Kalzium und Alkohol, die Verwendung von Antibabypillen und verschiedenen Arten von Medikamenten sowie bestimmte Krankheiten und andere Faktoren, können das Risiko eines Zinkmangels erhöhen.

Zinkmängel beschleunigen das Altern, Entzündungen und DNA-Schäden

Zinkmängel beschleunigen das Altern, Entzündungen und DNA-SchädenUnsere Fähigkeit, Zink zu absorbieren, nimmt mit zunehmendem Alter ab, und viele ältere Menschen haben einen Zinkmangel, obwohl ihre Ernährung reichlich Zink enthält. Das Spurenelement ist an über 1.000 Enzymprozessen beteiligt und ein wichtiges Antioxidans, das unsere Zellen schützt. Selbst geringfügige Zinkmängel können Alterungsprozesse beschleunigen und zu Haut- und Haarproblemen, Infektionen wie Blasenentzündungen, chronischen Entzündungen, erhöhtem Blutdruck, Krebs und anderen Krankheiten führen. Besonders gefährdet sind Menschen mit einer ungesunden Ernährung, sowie Vegetarier, Veganer und ältere Menschen. Auch bestimmte Medikamente, die viele Senioren einnehmen, können das Risiko eines Zinkmangels erhöhen.

Zinkmängel sind ein globales Gesundheitsproblem

- hier ist eine Checkliste mit typischen Anzeichen und Krankheiten

Zinkmängel sind ein globales GesundheitsproblemSchätzungsweise zwei Milliarden Menschen weltweit haben einen Zinkmangel. Das essentielle Spurenelement ist an mehr als 1.000 verschiedenen Enzymprozessen beteiligt und ein starkes Antioxidans, das die Körperzellen schützt. Selbst ein geringer Zinkmangel kann zu Verdauungsstörungen, Infektionen, Hautproblemen, Müdigkeit, Fruchtbarkeitsstörungen und DNA-Schäden führen. Solche Mängel können letztendlich das Risiko für Krebs und andere Krankheiten erhöhen. Menschen die sich ungesund ernähren, Vegetarier, Veganer, ältere Menschen sowie schwangere und stillende Frauen haben ein besonderes Risiko, einen Zinkmangel zu bekommen. Auch wenn Ihre Ernährung ausreichend Zinkenthält, können verschiedene Faktoren die Aufnahme und Verwendung des Nährstoffs beeinflussen und so den tatsächlichen Bedarf Ihres Körpers erhöhen.

Ich fühle, wie die Energie in meinen Körper zurückkehrt

Ich fühle, wie die Energie in meinen Körper zurückkehrt

"Nachdem ich die Q10-Kapseln rund eine Woche eingenommen hatte, spürte ich einen enormen Unterschied. Ich schlafe viel weniger und habe mehr Energie, um das Leben wieder zu genießen", sagt der 23-jährige Alan Piccini, der seit seiner Kindheit an extremen Erschöpfungszuständen und Muskelschmerzen leidet.

Weiterlesen
 

Meine Muskelschmerzen sind völlig verschwunden

Meine Muskelschmerzen sind völlig verschwunden"Die Coenzym Q10-Kapseln haben mich von den schweren Nebenwirkungen meines Cholesterinsenkers befreit", erklärt Frau Franken. Früher litt sie unter äußerst unangenehmen Muskelschmerzen, einer geläufigen Nebenwirkung der sogenannten Statine.

Weiterlesen