Kann seltener Nährstoff unfruchtbaren Paaren helfen?

Kann seltener Nährstoff unfruchtbaren Paaren helfen?Eine neue Studie bringt Schilddrüsenerkrankungen mit Unfruchtbarkeit bei Frauen in Verbindung. Es ist bekannt, dass der essenzielle Mikronährstoff Selen für eine normale Schilddrüsenfunktion benötigt wird. Die heutigen Nahrungsmittel enthalten nur sehr wenig Selen, weshalb sich die folgende Frage stellt: Können Nahrungsergänzungsmittel mit Selen unfruchtbaren Paaren helfen, bevor diese eine teure In-vitro-Fertilisation (IVF) in Betracht ziehen?

Zu Recht glauben die meisten Menschen, dass Unfruchtbarkeit vor allem auf eine schlechte Spermienqualität zurückzuführen ist. Eine britische Studie (1), die kürzlich in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift The Obstetrician & Gynaecologist veröffentlicht wurde, deutet nun jedoch in eine ganz andere Richtung: Funktionsstörungen der Schilddrüse bei Frauen.

Den Forschern zufolge können Anomalien der Schilddrüse die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen und so die Empfängniswahrscheinlichkeit vermindern, das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen sowie andere Faktoren fördern, die sich negativ auf die Schwangerschaft und den Gesundheitszustand des Neugeborenen auswirken. Die Schilddrüse produziert offensichtlich Hormone, die für Wachstum und Entwicklung besonders wichtig sind, sodass Veränderungen der Schilddrüsenfunktion die Fortpflanzungsbiologie vor, während und nach der Empfängnis stark beeinflussen.

Kann eine Selentherapie helfen?

Es ist allgemein bekannt, dass Selen, ein essenzieller Mikronährstoff in unserer Nahrung, für eine normale Schilddrüsenfunktion benötigt wird. In Westeuropa sind viele Menschen aus unterschiedlichen Gründen nicht ausreichend mit Selen versorgt, was sich sehr schnell negativ auf bestimmte biologische Funktionen auswirken kann. Es stellt sich also die Frage, ob sich Nahrungsergänzungsmittel mit Selen als Erstlinientherapie für unfruchtbare Paare eignen, bevor eine teure IVF-Behandlung durchgeführt wird. Es könnte sich lohnen, da Selen ein sicherer und natürlicher Nährstoff von großer biologischer Bedeutung ist, der von Mensch und Tier gleichermaßen benötigt wird.

Verwendung in der Viehzucht

Die Bedeutung von Selen ist in der Viehzucht seit Langem bekannt: Um die Fortpflanzungsfähigkeit der Tiere zu fördern, ist die zusätzliche Gabe von Selen besonders wichtig. Aus irgendeinem Grund wurde dieses Wissen nicht auf die Humanmedizin übertragen, obwohl verschiedene Studien auf eine eindeutige Verbindung zwischen dem Selenstatus und der Empfängniswahrscheinlichkeit hinweisen. In einer Studie des schottischen Wissenschaftlers Allan MacPherson aus dem Jahr 1998 (2) konnte gezeigt werden, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Selen die Produktion missgebildeter Spermien bei unfruchtbaren Männern verringern können, die bekanntermaßen weniger beweglich sind und zu einer geringeren Fortpflanzungswahrscheinlichkeit führen. Selen unterstützt bestimmte Selenoproteine, die eine Mutation der DNA der Spermien verhindern, die Ursache missgebildeter Spermien.

Ein guter Anfang

Vor dem Hintergrund, dass Selen für die normale Funktion von 25-30 verschiedenen Selenoproteinen verantwortlich ist, die unser Immunsystem sowie Wachstums- und Entwicklungsprozesse steuern, die DNA in unseren Zellen schützen und für viele andere lebenswichtige Funktionen benötigt werden, gibt es eine Vielzahl an Gründen, warum Sie auf eine ausreichende Selenzufuhr achten sollten. Da viele Forschungsarbeiten auf einen Zusammenhang zwischen einer schlechten Selenversorgung und Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen hinweisen, lohnt es sich, hier anzusetzen, bevor teurere Behandlungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Quelle:

The Obstetrician & Gynaecologist 23 JAN 2015, DOI: 10.1111/tog.12161
British Journal of Urology 1998 Jul;82(1):76-80.

 


Pin It