Ein Vitamin-D-Mangel kann Ihre Muskelfunktion beeinträchtigen

Ein Vitamin-D-Mangel kann Ihre Muskelfunktion beeinträchtigenEin Vitamin-D-Mangel kann die Muskelfunktion beeinträchtigen, da die Muskelzellen weniger Energie produzieren. Dies geht aus einer Studie hervor, die im Journal of Endocrinology veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler argumentieren in ihrer Studie, dass man die Muskelfunktion verbessern und den altersbedingten Muskelkraftverlust bei Senioren verringern kann, indem man dafür sorgt, dass sie genügend Vitamin D erhalten. Wenn sich Ihre Muskeln im Winter geschwächt anfühlen, sollten Sie vielleicht die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels in Betracht ziehen.

Man geht davon aus, dass etwa 40 Prozent der europäischen Bevölkerung einen Vitamin-D-Mangel aufweist. Dies erhöht das Risiko vieler Krankheiten wie Infektionen, Diabetes und sogar Krebs. Zahlreiche Studien stellen einen Zusammenhang her zwischen einem niedrigen Vitamin-D-Gehalt und einer beeinträchtigten Muskelfunktion, vor allem im Alter. Dies kann das Risiko von Gebrechlichkeit und vielleicht sogar von Behinderungen erhöhen. Unsere Skelettmuskulatur ist von entscheidender Bedeutung für unsere Fähigkeit, uns zu bewegen und tägliche Aktivitäten durchzuführen. Die Muskelzellen wandeln die Kalorien aus der Nahrung in Energie um, und zwar in den winzigen energieproduzierenden "Kraftwerken", den Mitochondrien.
Frühere Studien deuten darauf hin, dass eine verminderte Muskelkraft bei Personen mit einem Vitamin-D-Mangel mit einer eingeschränkten mitochondrialen Funktion verbunden ist. Das Problem bei der Identifizierung des Vitamin-D-Mangels als Ursache der Muskelschwäche besteht darin, dass viele ältere Menschen bereits unter einem altersbedingten Verlust an Muskelmasse leiden – auch bekannt als Sarkopenie.
In der neuen Studie untersuchten Dr. Andrew Philip und sein Wissenschaftlerteam vom Garvan Institute of Medical Research in Australien anhand von Mausmodellen, ob ein Mangel an Vitamin D in der Nahrung die Muskelfunktion bei jungen männlichen Mäusen beeinträchtigt. Die Mäuse erhielten entweder eine Diät mit ausreichenden Mengen an Vitamin D oder eine Diät ohne jegliches Vitamin D. Die Wissenschaftler untersuchten Blut- und Gewebeproben, um den Vitamin-D- und Kalziumspiegel zu bestimmen und Marker für die Mitochondrienfunktion zu messen. Nach einer dreimonatigen Vitamin-D-armen Ernährung war die Funktion der Muskelmitochondrien bei den Mäusen um 37 Prozent reduziert.
Den Wissenschaftlern zufolge zeigt ihre Studie einen deutlichen Zusammenhang zwischen einem Vitamin-D-Mangel und einer beeinträchtigten Muskelfunktion, weshalb es wichtig wäre, einen Vitamin-D-Mangel bei älteren Menschen zu verhindern, um die Aufrechterhaltung gesunder Muskeln zu gewährleisten.
Die Studie erschien im Journal of Endocrinology. Obwohl es darauf hindeutet, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel die Funktion der Mitochondrien beeinträchtigt, kann Dr. Philip nicht genau erklären, woran es liegt. Das will das Forscherteam in zukünftigen Studien untersuchen.

Vitamin D und seine lebenslange Rolle für die Gesundheit der Muskeln

Immer mehr Hinweise deuten darauf hin, dass Vitamin D eine entscheidende Rolle für die Gesundheit der Muskeln und die Muskelkraft spielt. Dies ist ein entscheidendes Wissen, weil so viele Menschen, insbesondere ältere Menschen, an verschiedenen Arten von Muskelerkrankungen leiden. Laut einer Studie des Trinity College Dublin, die in der Zeitschrift Clinical Intervention in Aging veröffentlicht wurde, mehren sich die Hinweise darauf, dass ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel im Blut vor dem Verlust von Muskelmasse und den daraus resultierenden Krankheiten schützen kann. Die Wissenschaftler hinter dieser Studie stellten Folgendes fest:

  • Der Mangel an Vitamin D ist bei älteren Menschen weit verbreitet
  • Vitamin D-defiziente Senioren hatten eine doppelt so hohe Muskelschwäche wie Senioren, die einen ausreichenden Nährstoffgehalt aufwiesen
  • Die eingeschränkte Muskelfunktion war bei älteren Menschen mit Vitamin-D-Mangel dreimal höher als bei jenen, die genug Vitamin D hatten
  • Die Studie bestätigte die Vorteile von körperlicher Aktivität
  • Es ist allgemein bekannt, dass ein Mangel an Vitamin D zu Knochenerkrankungen führt, die es vorzubeugen gilt
  • Nach Ansicht der Wissenschaftler sollte diese Strategie in die Prävention von Muskelerkrankungen einbezogen werden

Vitamin-D-Quellen und Bedarf

Die Sonneneinstrahlung ist unsere Hauptquelle für Vitamin D, das unsere Haut als Reaktion auf UVB-Strahlen synthetisiert. In unseren Breitengraden ist dieser biologische Prozess jedoch nur während der Sommermonate möglich. Die Ernährung enthält im Allgemeinen sehr wenig Vitamin D. Deshalb hat die dänische Veterinär- und Lebensmittelbehörde neue Leitlinien für die Einnahme von Vitamin D-Supplementen herausgegeben, was jedoch vielen Menschen nicht bekannt ist.
Der tatsächliche Bedarf an Vitamin D hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie Sonnenexposition, Alter, Hauttyp, BMI und chronische Erkrankungen. Auf dem Markt sind hochdosierte (20-80 Mikrogramm) Vitamin-D-Präparate erhältlich.
Der Wissenschaftliche Lebensmittelausschuss der EU hat eine sichere Obergrenze für die tägliche Aufnahme von Vitamin D festgelegt, die 100 Mikrogramm für Erwachsene (einschließlich schwangerer und stillender Frauen) beträgt. Vitamin D ist fettlöslich. Daher wird der Nährstoff aus Nahrungsergänzungsmitteln am besten aufgenommen und verwertet, wenn er in Weichgelatinekapseln an Öl gebunden ist.

Quellen:

Stephen P. Ashcroft et al. Diet-induces vitamin D deficiency reduces skeletal muscle mitochondrial respiration. Journal of Endocrinology. 2021

Society for endocrinology. Vitamin D Deficiency Can Impair Muscle Function.  www.scitechdaily.com 2021

Niamh Aspell et al. Vitamin D deficiency Is Associated With Impaired Muscle Strength And Physical Performance in Community-Dwelling Older Adults: Findings From The English Longitudinal Study Of Ageing. Clinical Interventions in Aging. 2019

Trinity College Dublin. Vitamin D deficiency is associated with poor muscle function in adults aged 60+. ScienceDaily. 2019

Christian M. Girgis et al. Mice with myocyte deletion of vitamin D receptor have sarcopenia and impaired muscle function. Journal of Cachexia, Sarcopenia and Muscle, 2019

Nach weiteren Informationen suchen...

 Nach weiteren Informationen suchen...

 

Klicken Sie hier,
wenn Sie mehr über Vitamin D erfahren wollen

 

 

 

Pin It