Vielen Veganern und Vegetariern fehlt Vitamin B12

 - ohne dass sie es wissen

Vielen Veganern und Vegetariern fehlt Vitamin B12 Die globale Erwärmung und die gesamte Klimadebatte haben die Anzahl der Veganer und Vegetarier stark erhöht. Ihre Absichten mögen gut sein, aber sie wissen nicht, dass ihr Lebensstil zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Eine spanische Studie mit Vegetariern und Veganern hat gezeigt, dass 11% der Studienteilnehmer einen subklinischen oder klinischen Vitamin-B12-Mangel aufwiesen. Frühere Studien stützen diesen Befund. Da das Problem schleichend eintritt, ist es oft schwierig, den Zusammenhang zwischen dem Mangel und den Symptomen zu erkennen, die durch eine Anämie oder Störungen des Nervensystems verursacht werden. Der Mangel an Vitamin B12 kann auch das Risiko von Fruchtbarkeitsstörungen und Entwicklungsstörungen des Fötus erhöhen. Es ist daher eine gute Idee für Veganer und Vegetarier, ein Vitamin-B12-Präparat einzunehmen.

Vitamin B12 kommt hauptsächlich aus tierischen Nahrungsquellen wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Wir Menschen absorbieren das Vitamin im Dünndarm mit Hilfe einer Trägersubstanz namens Intrinsic Factor. Obwohl die Darmbakterien in unserem Dickdarm eine begrenzte Menge am Intrinsic Factor produzieren, können wir nur Vitamin B12 aus dem Dünndarm aufnehmen.
Vitamin B12 ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen, unser Energielevel, unser Nervensystem, unser Immunsystem und für das normale Funktionieren von DNA und Zellteilung. Das Vitamin ist in der Leber gespeichert und wir können es bis zu einem gewissen Grad wiederverwerten. Aus diesem Grund kann es einige Zeit dauern, bis eine Person, die sich ausschließlich pflanzlich ernährt, Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels aufweist.

Ein Mangel an Vitamin B12 ist besonders in den unterentwickelten Ländern verbreitet, in denen große Bevölkerungsgruppen es sich nicht leisten können, tierische Nahrungsquellen zu sich zu nehmen. In unserem Teil der Welt besteht für Veganer und Vegetarier ein erhöhtes Risiko, an einem Vitamin-B12-Mangel zu leiden. Gleiches gilt für Kinder veganer und vegetarischer Mütter, die durch die Schwangerschaft und Stillzeit kein Vitamin-B12-Präparat eingenommen haben. Im schlimmsten Fall riskieren diese Kinder ein vermindertes Wachstum und geistige Behinderung.

  • Vitamin B12 ist vor allem für seine Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen bekannt.
  • Die Bedeutung von Vitamin B12 für das Gehirn und das Nervensystem wird oft unterschätzt.

Ein Mangel an Vitamin B12 bietet Anlass zur Sorge

Bisher haben keine spanischen Studien den Ernährungszustand von Vegetariern näher untersucht. Die Wissenschaftler sind vielmehr beunruhigt durch die Probleme, die anhand eines Vitamin-B12-Mangels entstehen. Ziel der neuen Studie war es, den Vitamin B12- und Folsäurestatus bei Vegetariern und Veganern anhand von Blutproben und verschiedenen Markern zu untersuchen.
Die Studie umfasste 93 gesunde Erwachsene. 44 waren Veganer und 49 waren Vegetarier, die Eier und Milchprodukte aßen. 72,8 Prozent der Teilnehmer nahmen bereits ein Vitamin-B12-Präparat ein. Die Wissenschaftler maßen bei 11 Prozent der Teilnehmer einen subklinischen oder klinischen Vitamin-B12-Mangel. 33 Prozent der Teilnehmer hatten einen erhöhten Homocysteinspiegel im Blut, eine potenziell schädliche Aminosäure. Der Stoffwechsel von Homocystein hängt von Vitamin B12 und Folsäure ab, und es wird angenommen, dass ein erhöhter Homocysteinspiegel das Risiko für Atherosklerose und Blutgerinnsel erhöht.
Die Forscher stellten fest, dass die Teilnehmer, die bereits Vitamin-B12-Präparate einnahmen, sowohl gesündere Vitamin-B12- als auch Homocystein-Werte aufwiesen. Die Einnahme von Joghurt war nur entfernt mit einem verbesserten Vitamin-B12-Status verbunden.
Auf der Grundlage ihrer Ergebnisse gelangten die Forscher zu dem Schluss, dass spanische Vegetarier und Veganer genügend Folsäure erhalten, dass jedoch ein subklinischer und klinischer Vitamin-B12-Mangel weit verbreitet ist. Daher empfehlen sie Vegetariern und Veganern, Vitamin-B12-Präparate einzunehmen, um schweren Mangelerscheinungen vorzubeugen.

  • Viele Vegetarier und Veganer fühlen sich großartig und wissen nicht, dass es Jahre dauern kann, bevor sich ein Vitamin-B12-Mangel zeigt.
  • Zu den Mangelerscheinungen zählen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Anämie, Gedächtnisverlust und andere Symptome des Nervensystems, oder Fruchtbarkeitsprobleme.
  • Ein Mangel an Vitamin B12 kann auch das Wachstum und die Lernfähigkeit von Kindern beeinträchtigen.

Symptome werden oft falsch diagnostiziert

Viele Vegetarier und Veganer legen großen Wert auf ihre Ernährung. Wenn sich sowohl sie als auch ihre Kinder vollkommen gesund fühlen, besteht die Gefahr, dass sie die oben genannten Symptome als Folge von Stress, Demenz oder anderen Krankheiten interpretieren, einfach weil die Menschen auf einen Vitamin-B12-Mangel so unterschiedlich reagieren. Es ist daher eine gute Idee, Ihren Arzt zu informieren, wenn Sie sehr strikte Ernährungsgewohnheiten haben. Wenn der Arzt einen Vitamin-B12-Mangel vermutet, kann ein Bluttest die Antwort liefern.

Behandlung eines Vitamin-B12-Mangels

Wenn die Vitamin-B12-Vorräte Ihres Körpers stark erschöpft sind, sind Vitamin-B12-Injektionen der beste Weg, um mit dem Problem umzugehen, da sie schnell wirken. Bei einem durch die Ernährung verursachten Vitamin-B12-Mangel reicht es oft aus, die Ernährung zu ändern oder ein Vitamin-B12-Präparat einzunehmen. Vitamin-B12-Lutschbonbons sind besser als Tabletten, da das Vitamin direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.
Ein Vitamin B12-Präparat sollte mindestens 2,5 Mikrogramm Vitamin B12 enthalten. Menschen mit perniziöser Anämie müssen aufgrund des Mangels am Intrinsic Factor, der für die Aufnahme des Nährstoffs im Dünndarm erforderlich ist, kontinuierlich Vitamin-B12-Injektionen erhalten.

Vitamin-B12-Gehalt in Mikrogramm / 100 Gramm

  • Kalbsleber 60
  • Kabeljaurogen 20
  • Leberpastete 10
  • Lachs 4
  • Eier 1,8
  • Krabben 1,6
  • Käse 1,5
  • Rindfleisch 1,4
  • Huhn 0,4
  • Gemüse und Obst 0
  • Nüsse und Kerne 0

Wichtig: Vegetarier und Veganer können auch andere Nährstoffmängel aufweisen

Viele Vegetarier und Veganer haben Schwierigkeiten, genügend Protein, Selen, Zink, Eisen und Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) zu sich zu nehmen.

Quellen

Angélica Gallego-Narbon et al. Vitamin B12 and folate status in Spanish lacto-ovo vegetarians and vegans. J Nutr Sci. 2019

Ebba Nexø. Vegetarier risikerer bei få für lidt B12-Vitamin. Videnskab.dk marts 2018

Uni Research. Children with poor B12 status early in life struggle more with tasks, recognition and interpreting feeling. ScienceDaily 27. März 2017

http://www.netdoktor.dk/vitaminer/vitaminb12.htm

https://frida.fooddata.dk/ShowList.php?compid=38

Nach weiteren Informationen suchen...

Nach weiteren Informationen suchen...

Klicken Sie hier,
wenn Sie mehr über Vitamine B erfahren wollen