Beiträge

Superbakterien breiten sich aus

- und das Problem erfordert eine starke Immunabwehr

Superbakterien breiten sich ausWissenschaftler haben Spuren von antibiotikaresistenten Superbakterien (NDM-1) im Boden von Spitzbergen entdeckt. Diese Inselgruppe befindet sich im Nordatlantik zwischen dem Nordpol und Norwegen, einige tausend Kilometer von Indien entfernt, wo die Bakterie ursprünglich entdeckt wurde. Dies wird in einer Studie beschrieben, die im Wissenschaftsjournal Environment International veröffentlicht wurde. Bakterien mit dem Resistenzgen NDM-1 haben sich inzwischen in weiteren Ländern verbreitet, und viele Menschen sind daran gestorben. Auch andere antibiotikaresistente Bakterien stellen eine Herausforderung für Menschen dar und die britischen Gesundheitsbehörden betrachten dies als eine größere Menschheitsbedrohung als den Klimawandel. Aber wie können diese Bakterien Resistenzen entwickeln? Und welche Vitamine und Mineralien sind für die Stärkung des Immunsystems besonders wichtig? Schließlich ist unsere Immunabwehr die einzige Möglichkeit, uns zu schützen, wenn Antibiotika nicht wirken.

Pin It

Darmerkrankungen können durch einen Vitamin D-Mangel verursacht werden

Darmerkrankungen können durch einen Vitamin D-Mangel verursacht werdenDer Reizdarm ist die häufigste Darmerkrankung und betrifft rund 15 Prozent der Bevölkerung. Die Symptome sind typischerweise eine instabile Verdauung, Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Magenschmerzen und Darmkrämpfe. Mehrere Studien haben gezeigt, dass ein Mangel an Vitamin D die Symptome verursachen kann und dass die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats hilft. Dies liegt daran, dass Vitamin D für die intestinale Immunabwehr und die Kontrolle von Entzündungen von großer Bedeutung ist.

Pin It

Verstärkter Fokus auf mitochondriale Erkrankungen

– im Zusammenhang mit Krebs, Parkinson und anderen neurologischen Störungen

Verstärkter Fokus auf mitochondriale ErkrankungenDie Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen, die Energie ausstoßen in einem Prozess, der Sauerstoff, Q10, Selen und andere Nährstoffe enthält. Der deutsche Nobelpreisträger Professor Otto Warburg hat vor rund 100 Jahren gezeigt, dass es nur eine Hauptursache für Krebs gibt, auch wenn er durch zahlreiche Sekundärfaktoren verursacht werden kann: Die Veränderungen des mitochondrialen Sauerstoffumsatzes. In seinem kürzlich erschienenen Buch Tripping over the Truth, beschreibt der Molekularbiologe Travis Christoffersen, wie zeitgenössische Wissenschaftler Warburgs Theorien bestätigen und erklärt, dass wir die Themen Prävention und Krebsbehandlung aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachten müssen. Andere Studien zeigen, dass Parkinson, Migräne, Senilität, chronische Müdigkeit, Fibromyalgie, Epilepsie und andere neurologische Störungen möglicherweise auf Defekte der Mitochondrien zurückzuführen sind, die neben der Energieversorgung noch viele andere Funktionen haben. Es ist daher wichtig, sich ein Leben lang um die Mitochondrien zu kümmern. Lesen Sie mehr über die ketogene Diät, die den Energieumsatz der Mitochondrien bei verschiedenen Mitochondrien-Erkrankungen optimiert.

Pin It

Der Zusammenhang zwischen peripheren Durchblutungsstörungen und einem Mangel an Omega-3-Fettsäuren

Der Zusammenhang zwischen peripheren Durchblutungsstörungen und einem Mangel an Omega-3-FettsäurenPeriphere Durchblutungsstörungen werden hauptsächlich durch verstopfte Blutgefäße in den Extremitäten verursacht. Zu den Symptomen gehören typischerweise durch Gehen verursachte Beinschmerzen, kalte Hände und Füße oder eine durch schlechte Blutversorgung verursachte Impotenz. Laut einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Lipids veröffentlicht wurde, haben Menschen mit peripheren Durchblutungsstörungen weniger Omega-3 im Blut als Menschen, die nicht an dieser Krankheit leiden. Es wird angenommen, dass Omega-3 mehrere Mechanismen aufweist, die vor Atherosklerose schützen. Wichtig ist auch, darauf zu achten, dass Omega-3 im richtigen Gleichgewicht mit Omega-6 konsumiert wird.

Pin It

Übergewichtige Menschen haben Schwierigkeiten mit der Einnahme von Vitamin D – dies kann zu Komplikationen führen

Übergewichtige Menschen haben Schwierigkeiten mit der Einnahme von Vitamin D – dies kann zu Komplikationen führenVitamin D ist wichtig für unsere Knochen, das Herz-Kreislauf-System, die Immunabwehr und die Krebsprävention. Dennoch sind Vitamin-D-Präparate weniger wirksam, wenn Sie übergewichtig sind. Dies kann laut einer neuen Studie, die im Journal of Bone and Mineral Research veröffentlicht wurde, zu einer Reihe von Problemen führen. Mit anderen Worten: Übergewicht bedeutet einen erhöhten Bedarf an Vitamin D. Andere Studien zeigen sogar, dass übergewichtige Personen einen erhöhten Bedarf an Magnesium haben, das durch Vitamin D in Leber und Nieren mithilfe verschiedener Enzyme aktiviert wird.

Pin It

Vitamin-B3-Form steigert die Blutzellenproduktion während der Krebstherapie

Vitamin-B3-Form steigert die Blutzellenproduktion während der KrebstherapieSchweizer Wissenschaftler haben beobachtet, dass eine Form von Vitamin B3 namens Nicotinamid-Ribosid die Produktion von Blutzellen erhöht, indem es deren Stammzellen verbessert. Dies kann bei der Lösung schwerwiegender Probleme im Zusammenhang mit Anämie infolge von Stammzelltherapien helfen, die zur Behandlung von Leukämie und aggressiven Lymphomen eingesetzt werden.

Pin It

Zinkmängel beschleunigen das Altern, Entzündungen und DNA-Schäden

Zinkmängel beschleunigen das Altern, Entzündungen und DNA-SchädenUnsere Fähigkeit, Zink zu absorbieren, nimmt mit zunehmendem Alter ab, und viele ältere Menschen haben einen Zinkmangel, obwohl ihre Ernährung reichlich Zink enthält. Das Spurenelement ist an über 1.000 Enzymprozessen beteiligt und ein wichtiges Antioxidans, das unsere Zellen schützt. Selbst geringfügige Zinkmängel können Alterungsprozesse beschleunigen und zu Haut- und Haarproblemen, Infektionen wie Blasenentzündungen, chronischen Entzündungen, erhöhtem Blutdruck, Krebs und anderen Krankheiten führen. Besonders gefährdet sind Menschen mit einer ungesunden Ernährung, sowie Vegetarier, Veganer und ältere Menschen. Auch bestimmte Medikamente, die viele Senioren einnehmen, können das Risiko eines Zinkmangels erhöhen.

Pin It

Vegetarische Ernährungen weisen Nährstoffmängel auf

– dies kann Ihre Fruchtbarkeit, Ihren Stoffwechsel, Ihr Nervensystem und das Wachstum Ihres Kindes beeinträchtigen

Vegetarische Ernährungen weisen Nährstoffmängel auf Alle reden über das Klima, und Fleisch hat aus mehreren Gründen an Popularität verloren. Aber lassen Sie uns die Fakten klarstellen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den CO2-Emissionen, dem Tierschutz und der Qualität oder Menge des Fleisches, einerseits, und andererseits den ernährungsbezogenen Aspekten von Fleisch. Die Menschen essen seit rund zwei Millionen Jahren Fleisch (einschließlich Fisch), und tierische Nahrungsquellen haben zu unserem großen Gehirn und unserer allgemeinen Entwicklung beigetragen. Dennoch entscheiden sich immer mehr Menschen für eine vegetarische Ernährung, und der Trend ist besonders bei Frauen beliebt. Dies gibt Anlass zur Sorge, da ein Mangel an Eiweiß, Vitamin D, Vitamin B12, Jod, Selen, Eisen, Zink und Omega-3-Fettsäuren nicht nur die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, sondern unter anderem auch das Risiko von Stoffwechselstörungen und schwerwiegenden Wachstumsstörungen bei Kindern erhöht. Einige dieser Symptome entstehen schleichend und sind daher nur schwierig mit der Ernährung in Verbindung zu bringen.

Pin It

Vitamin D schützt übergewichtige Kinder vor Asthma

Vitamin D schützt übergewichtige Kinder vor AsthmaLaut einer neuen Studie der Johns Hopkins University in den USA kann Vitamin D übergewichtige Kinder vor Asthma schützen, das durch städtische Luftverschmutzung verursacht wird. Der Sonnenschein im Sommer ist die Hauptquelle für Vitamin D, doch aufgrund unserer modernen Lebensweise bekommen viele Menschen, einschließlich Kinder, nicht genug von dem Nährstoff. Dies kann weitreichende Folgen haben, da der Mangel an Vitamin D auch das Risiko von Übergewicht erhöht.

Pin It