Beiträge

Viele über 50-Jährige haben einen Mangel an Vitamin B12 und Folsäure

- Dies erhöht ihr Risiko für Müdigkeit, Schlafprobleme, Demenz und neurologische Erkrankungen.

Viele über 50-Jährige haben einen Mangel an Vitamin B12 und FolsäureLaut einer großen irischen Studie fehlt einem großen Teil der Bevölkerung ab 50 Jahren Vitamin B12 und Folsäure. Dies erhöht das Risiko für eine Reihe von chronischen Krankheiten und mangelnde kognitive Fähigkeiten, da der Vitaminmangel nicht entdeckt und behandelt worden ist. Da ältere Menschen aus verschiedenen Gründen einen Mangel an Vitamin B12 und Folsäure aufweisen können, empfehlen Wissenschaftler, die Grundnahrungsmittel anzureichern. Um auf der sicheren Seite zu sein, sind ebenfalls nützliche Strategien eine Ernährungsberatung und Nahrungsergänzungsmittel.

Ein geringer Selengehalt in den Fingernägeln von Kindern kann im Zusammenhang mit Übergewicht stehen

Ein geringer Selengehalt in den Fingernägeln von Kindern kann im Zusammenhang mit Übergewicht stehenFrühere Studien haben einen Zusammenhang zwischen einem Selenmangel und Übergewicht gefunden, doch nur wenige und begrenzte Studien haben diesen Zusammenhang bei Kindern untersucht. Deshalb wollten chinesische Forscher einen genaueren Blick darauf werfen. und Der Selengehalt in Nagelabfällen gibt ein ziemlich genaues Bild vom allgemeinen Selenstatus des Körpers. Selenmangel ist in vielen Teilen der Welt verbreitet, darunter auch in Teilen Chinas und Europas.

Aufgrund der vielen Antioxidantien senkt ein Ei pro Tag Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aufgrund der vielen Antioxidantien senkt ein Ei pro Tag Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-ErkrankungenEine neue chinesische Studie, die im Wissenschaftsmagazin ”Heart” veröffentlicht wurde, zeigt, dass der tägliche Verzehr von einem Ei das Schlaganfallrisiko um 26 Prozent senken kann. Der Grund dafür ist, dass Eier Selen und andere starke Antioxidantien enthalten, die vor Atherosklerose schützen und wir nicht genug Selen aus unserer Ernährung erhalten. Vergessen Sie daher alles über Cholesterinsenkungen und die Warnungen vor dem Verzehr von Eiern. Diese Ernährungsempfehlung ist veraltet und hat mehr Schaden als Nutzen angerichtet.

Ein Mangel an Sonneneinstrahlung und Vitamin D erhöht das Risiko von Übergewicht, dem Stoffwechselsyndrom und Typ-2-Diabetes

Ein Mangel an Sonneneinstrahlung und Vitamin D erhöht das Risiko von Übergewicht, dem Stoffwechselsyndrom und Typ-2-DiabetesFrauen ab dem Alter von 50 Jahren und älter haben ein erhöhtes Risiko für Blutzuckerprobleme, Gewichtsprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen, wenn ihnen Vitamin D fehlt, so eine neue Studie aus São Paulo in Brasilien. Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren und Gewicht verlieren wollen, reicht es nicht aus, weniger zu essen und im Fitnessstudio zu trainieren. Sie benötigen auch Sonneneinstrahlung (mit Vermeidung eines Sonnenbrands), denn die Sommersonne ist unsere reichste Quelle für Vitamin D. Vielleicht möchten Sie sogar während der Winterzeit eine Vitamin D-Ergänzung einnehmen.

Vitamin D in großen Dosen senkt Ihr Krebsrisiko

 Vitamin D in großen Dosen senkt Ihr KrebsrisikoHohe Blutwerte von Vitamin D senken das Risiko für mehrere Krebsarten, so eine neue Studie mit japanischen Erwachsenen. Die Studie ist die erste, die sich genauer damit beschäftigt, wie Vitamin D die asiatische Bevölkerung beeinflusst. In den letzten Jahrzehnten haben zahlreiche Studien auf die Rolle von Vitamin D bei der Krebsvorsorge hingewiesen. In der Zwischenzeit haben andere Studien gezeigt, dass ein weit verbreiteter Vitamin-D-Mangel existiert. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass unser Bedarf an dem Nährstoff über die offiziellen Empfehlungen hinausgeht, zumindest wenn wir uns vor Krebs schützen wollen.

Vitamin D und Kalzium reduzieren Ihr Risiko einer frühzeitigen Menopause

Vitamin D und Kalzium reduzieren Ihr Risiko einer frühzeitigen MenopauseLaut einer großen amerikanischen Studie ist eine hohe Nahrungsaufnahme von Vitamin D und Kalzium mit einem geringeren Risiko für eine früh einsetzende Menopause verbunden, bei der die Monatsblutung endet, bevor eine Frau 45 Jahre alt wird. Eine vorzeitige Menopause betrifft etwa 10 Prozent der Frauen. Die Erkrankung erhöht das Risiko einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit, von Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einer früheren kognitiven Beeinträchtigung. Zur Vorbeugung dieser Krankheiten sollte man genügend Sonne, Magnesium und Omega-3 bekommen.

Wenn Sie trockene Augen haben – achten Sie darauf, viele gesunde Fette einzunehmen

Wenn Sie trockene Augen haben – achten Sie darauf, viele gesunde Fette einzunehmenMenschen, die unter trockenen Augen leiden, haben eine reduzierte Tränenproduktion. Die Krankheit wird immer häufiger, da wir viele Stunden damit verbringen, auf Bildschirme von Geräten wie Smartphones, Computern, Tablets usw. zu blicken. Trockene Augen sind gereizt, und das Problem kann sowohl die Augen als auch die Sehkraft schädigen. Ein Team von Wissenschaftlern der ”Hokkaido Universität” in Japan hat jedoch gezeigt, dass gesunde Fette wie Omega-3 die Augen schützen und Schäden beheben können. Weitere nützliche Erläuterungen und natürliche Methoden zur Vorbeugung und Behandlung trockener Augen finden Sie hier.

Schwangere Raucherinnen können die Lungenschäden ihres Neugeborenen reduzieren, indem sie mit Vitamin C ergänzen

Schwangere Raucherinnen können die Lungenschäden ihres Neugeborenen reduzieren, indem sie mit Vitamin C ergänzenSchwangeren wird empfohlen, nicht zu rauchen, da dies dem ungeborenen Kind schaden kann. Allerdings sind nicht alle schwangeren Raucherinnen in der Lage, ihre Gewohnheit aufzugeben. Eine neue amerikanische Studie zeigt, dass eine Vitamin-C-Ergänzung das Risiko eines Lungenschadens beim Säugling reduzieren und die Atmung des Neugeborenen verbessern kann.

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel können die Atmungsaktivität bei Patienten mit Mukoviszidose reduzieren

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel können die Atmungsaktivität bei Patienten mit Mukoviszidose reduzierenEine Ergänzung mit starken Antioxidantien wie Beta-Carotin, Vitamin E, Selen und Coenzym Q10 kann Patienten mit Mukoviszidose helfen, indem sie eine Reihe von Atemwegsinfektionen reduziert, die mit der Krankheit einhergehen. Dies wurde in einer Studie von Forschern des ”Children's Hospital Colorado” und der ”University of Colorado, USA” festgestellt.