Beiträge

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Die Bezeichnung "Pantothensäure" stammt von dem griechischen Wort "pantos", was soviel wie "überall" bedeutet. Wie das Wort bereits nahelegt, findet sich Vitamin B5 sowohl in Pflanzen als auch in Tieren. Vitamin B5 ist wasserlöslich und kann nicht im Körper gespeichert werden. Folglich sind wir auf eine regelmäßige Zufuhr angewiesen. Vitamin B5 wird durch Erhitzen und Gefrieren zerstört.

Funktionen und Bedeutung

  • Energieumsatz
  • Baustein von Enzymen, die für die Verbrennung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen zuständig sind
  • Nervensystem. An der Synthese von Signalsubstanzen (Neurotransmittern) beteiligt
  • Psychisches Gleichgewicht
  • Verdauung. An der Bildung von Gallensäure beteiligt
  • An der Cholesterin- und Vitamin-D-Synthese beteiligt
  • An der Synthese und dem Stoffwechsel von Steroidhormonen, wie Sexualhormonen und Corticosteroiden, beteiligt
  • Verringerung von Ermüdung und Erschöpfung

Ursachen für Mangel und schlechte Verwertung

  • Übermäßiger Alkoholgenuss
  • Übermäßiger Kaffeegenuss
  • Schlechte Darmflora

Mangelerscheinungen

In der offiziellen Fachliteratur finden sich nur begrenzt Hinweise auf Vitamin-B5-Mangelerscheinungen.

Bei schwerer Mangelernährung oder künstlicher Ernährung können die folgenden Symptome auftreten:

  • Erschöpfung
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall

Bei Schweinen kann Vitamin-B5-Mangel die folgenden Symptome hervorrufen:

  • Appetitlosigkeit, vermindertes oder kein Wachstum, Haarausfall, schlechtere Nahrungsverwertung, Hautverletzungen usw.

Quellen

Insbesondere Bierhefe, Leber, Eier, Kabeljaurogen, Fisch, Vollkorn, Hülsenfrüchte, Körner, Nüsse, Pilze und anderes Gemüse sowie Obst.

Vitamin-B5-Gehalt (Pantothensäure) in mg je 100 Gramm

Kalbsleber 8
Eigelb 4,4
Haferflocken 1,5
Kalb/Hühnchen 1
Brokkoli 1

Empfohlene Tagesdosis (NRV)

Erwachsene: 11 Jahre und älter: 5 mg

Kinder bis 10 Jahre: 3 mg

Erhöhter Bedarf

Keine Angaben in offiziellen Quellen, da das Vitamin in den meisten Lebensmitteln enthalten ist und der Bedarf in der Regel durch die Nahrung gedeckt wird. Lesen Sie auch den Abschnitt: "Ursachen für Mangel und schlechte Verwertung"

Wichtige Information

Vitamin-B5-Präparate sollten grundsätzlich mit den anderen B-Vitaminen und niemals zusammen mit Antazida eingenommen werden.

Überdosierung - Nebenwirkungen

Eine sehr hohe Zufuhr kann Durchfall verursachen.

Pin It