Beiträge

Häufig vorkommende Krankheiten könnten auf Vitamin-D-Mangel zurückgehen

Eine Vielzahl geläufiger Gesundheitsprobleme hängt mit einem Mangel am "Sonnenscheinvitamin" zusammen. Bekommen Sie genug von diesem wichtigen Nährstoff?

Forscher haben herausgefunden, dass bei einem Großteil der normalen, gesunden Personen aller Altersgruppen nicht genug Vitamin D im Körper vorhanden ist. Dieser Mangel am "Sonnenscheinvitamin" könnte zu einer ganzen Reihe geläufiger Krankheiten beitragen. Bei Grippe, Osteoporose und sogar Typ-2-Diabetes wird ein Zusammenhang mit einem Vitamin D-Mangel vermutet. Veröffentlichten Studien zufolge sind zwei Drittel der Europäer nur unzureichend mit Vitamin D versorgt.

Wichtig für stabile Knochen

Im Hinblick auf einen normalen Knochenzustand ist diese Erkenntnis besorgniserregend. Schließlich spielt Vitamin D unter anderem eine Rolle für die Mineralisierung, das Wachstum und den Umbau von Knochengewebe. Bei einem Mangel an Vitamin D im Blut besteht ein erhöhtes Risiko dünner, brüchiger oder verformter Knochen.

Unterstützung für den gesamten Körper

Viele weitere Körperfunktionen hängen von einem ausreichenden Vitamin-D-Gehalt ab. Dazu gehören etwa unser Immunsystem, die Muskelfunktion und mehrere andere Funktionen, die nur mit genügend Vitamin D richtig arbeiten können.

Pin It